Later with Jools Holland im ZDF-Theaterkanal

by Torsten on 12. Februar 2008 · 0 comments

in Musik

Es empfiehlt sich, gelegentlich den ZDF-Theaterkanal einzuschalten. Neben kultigen Disco- und Hitparade-Aufzeichnungen wird dort auch etwas für den an moderner Popmusik interessierten geboten – „Later with Jools Holland“, eine fabelhafte Show als Übernahme von der BBC.

Ich zitiere mal Wikipedia:

Later with Jools Holland ist eine Sendung für zeitgenössische Musik des Senders BBC Two, die in Deutschland im ZDFtheaterkanal ausgestrahlt wird. Moderator der Sendung ist Jools Holland. Later with Jools Holland ist ein Spin-off der The Late Show und läuft ununterbrochen seit 1992 und ist Teil des „BBC2’s late-night line-up“ ab etwa 23 Uhr. Im Deutschen Fernsehen wird im ZDFtheaterkanal eine Folge der Sendung an verschiedenen Wochentagen zu unterschiedlichen Zeiten während eines Monats wiederholt. In der Sendung werden regelmäßig sowohl etablierte Musiker, als auch Newcomer präsentiert. Die Spanne reicht vom Solokünstler über Bands bis hin zu größeren Ensembles. Die Sendung wird für die musikalische Verschiedenartigkeit und Abenteuerlust geschätzt, da sowohl Pop- als auch Weltmusik in der Sendung Platz findet. Etwa fünf Bands treten bei der Aufzeichnung füreinander und ein kleines Studiopublikum auf Jools Holland führt durch die Sendung und interviewt einen oder mehrere Künstler. Außergewöhnlich ist die kurze Jamsession mit allen Gästen am Anfang jeder Sendung, die Holland am Flügel begleitet. Diese Jamsession zeigt die ungewöhnlichen Einteilung des Studios – alle Bands sind in einem Kreis angeordnet, zwischen den Bands sitzt das Publikum. Auch während der Sendung begleitet Holland einzelne Darbietungen seiner Gäste am Flügel.

Mein Fazit: Sehr empfehlenswert, leider zeigt der Theaterkanal nur eine Folge im Monat, die dafür aber wenigstens oft genug wiederholt wird. Die aktuellen Sendetermine gibt es hier.

[Edit 7. Februar 2010] Leider down, aber hier geht’s weiter.

Laßt euch fürstlich unterhalten!

{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: