type='text/css'> type='text/css'>

Waidfraus Heil!

by Torsten on 22. Februar 2008 · 0 comments

in Kraut und Rüben, Politik

Zitat aus der Magdeburger Volksstimme vom 22. Februar 2008
http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/sachsen_anhalt/?em_cnt=738295

lateinklein.JPG

Langenweddingen. Immer mehr Sachsen-Anhalter packt die Jagdleidenschaft : Nach Verbandsangaben haben so viele Menschen einen Jagdschein wie noch nie. “ Derzeit sind 11 800 Männer und Frauen im Besitz eines solchen Scheins „, sagte der Geschäftsführer des Landesjagdverbandes, Dietrich Kramer. Kramer zufolge ist die hohe Zahl mit dem verstärkten Werben der einzelnen Jägerschaften um Nachwuchs zu erklären. “ Wir haben gemerkt, dass wir überaltern. Jetzt liegt es an uns, dem entgegenzuwirken. “ Allein im Harzkreis laufen derzeit zwei Kurse mit 35 Jungjägern. Kramer rechnet in diesem Jahr mit rund 300 Jägern, die aus der verbandseigenen Nachwuchsförderung kommen.
[…]
Unter den rund 8600 im Verband organisierten Jägern sind Kramer zufolge etwa acht Prozent Frauen. “ Sie brechen immer öfter in die Männerdomäne ein, oft aus Familientradition. Großvater und Vater haben es ihnen in die Wiege gelegt „, sagte Kramer.

Liebe Frauen,

ich glaube, gut verstehen zu können, daß ihr euch in dieser (immer noch!) patriarchaischen Gesellschaft behaupten müßt. In den Vorständen der großen nationalen und internationalen Unternehmen seid ihr praktisch nicht vertreten, in den Geschäftsführungen des Mittelstandes trifft man euch auch eher selten an, einzig im Einzelhandel und der Gastronomie übernehmt ihr häufiger Führungspositionen.

Jetzt habt ihr also die Jagd als Mittel zur Selbstbehauptung entdeckt. Tiere im Wald abknallen, um es mal etwas profaner auszudrücken. Müßt ihr den Männern jeden Unsinn nachmachen? Bisher hielt ich euch für den friedfertigeren Teil der Weltbevölkerung, und jetzt das!

Liebe Frauen, bitte verschwendet eure wertvolle Lebenszeit nicht mit so unnützen Dingen! Bleibt der Jagd und den Waffen fern, es gibt so viele schöne Hobbies: Wasserski fahren, Briefmarken sammeln, alte Männer piesacken! Wenn ihr unbedingt jagen wollt, dann jagt doch bitte die richtigen. Mir fielen da sofort hundert potenzielle Opfer ein, und nicht ein einziges Tier müßte sein Leben lassen.

Im Übrigen: Diese Pose dort oben auf dem Foto, auf das Gewehr gestützt, das tote Tier zu Füßen ausgebreitet:

Steht euch nicht.

Steht niemandem.

Das sieht einfach nur widerlich aus.

Waidmanns Dank!
euer Amtsvorsteher

{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: