Das Dilemma mit Emma

by Torsten on 1. März 2008 · 0 comments

in Kraut und Rüben

Lieber Wetterdienst,

vielen Dank für Deine Orkanwarnung, die ich via wetter.com stündlich verfolgt habe. Ich finde es gut, daß Du mich, ich, Dir, wir alle gewarnt hast; auch wenn es gar nicht so schlimm war, wie es auf Deinen Radarbildern aussah. Mir ist eine ordentliche Angsteinjagung lieber, als wenn Du nur behauptet hättest „Leute, geht in Badehose auf die Straße, es wird nicht so wild!“. Und dann gingen wir vielleicht entschlossen und unbekümmert in Badehose auf die Straße, würden uns auf einen sonnigen Nachmittag freuen und wären in Wirklichkeit von Bäumen, Dachziegeln oder fliegenden Chihuahuas verfolgt worden. Nee nee, dann schon lieber ’ne ordentliche Warnung. Hinterher können wir kopfschüttelnd aber unversehrt mit den Nachbarn auf dem Bürgersteig stehen, um zart ein „War ja Gottseidank nicht so schlimm…“ hauchen. Auch wenn wir vielleicht im Stillen wünschten, unsere Nachbarn wären tatsächlich in Badehose von Dachziegeln getroffen worden.

Laß Dich also in Deiner Arbeit nicht beirren und mach weiter so.

Windige Grüße,
Dein Amtsvorsteher

{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: