type='text/css'> type='text/css'>

Ein kurzer Moment der Einsicht

by Torsten on 6. März 2008 · 3 comments

in Fernmeldenetz

Seit ca. 16.00 Uhr heute nachmittag sind google.de und google.com down bzw. aus Teilen des deutschen Breitbandnetzes nicht erreichbar. Irgendwie unheimlich, wenn einem so schlagartig die Abhängigkeit von einer (!) Suchmaschine bewußt gemacht wird. Da könnte man sich glatt über sich selbst erschrecken … 😉

{ 3 comments… read them below or add one }

1 Nadine März 17, 2008 um 22:17

Ja ja… das ist hart- sowohl die Erkenntnis, „abhängig“ zu sein (& damit plötzlich unfähig, nachzuschlagen, dass das mit 79 Buchstaben längste deutschsprachige & auch im Duden veröffentlichte Wort „Donaudampfschiffahrts
elektrizitätenhauptbetriebs
werkbauunterbeamten
gesellschaft“ ist) , als auch der pure Schock über sich selbst als offensichtlich lebensunfähiges Individuum 😮
Weisste, was noch viel schlimmer ist??
Wenn dich die Telekom am Tag X um Punkt 0 Uhr- völlig unerwartet problemlos & unkompliziert!- aus deinem Vertrag entlässt (sprich: sämtliche Lei(s)tungen abklemmt/ verweigert), dein neuer Anbieter dich aber erst am Tag Y um Punkt 0 Uhr – wie vereinbart, nach Telekom- Bedingungen eben, & somit erwartet- freischalten KANN & du somit ganze 2 Tage tatsächlich genauso tot wie dein Telefon neben dir PLUS dein Internet bist!!!
Das war ein langer Satz… aber ich hatte 2 Tage Zeit, den auszuformulieren 😉
Wie auch immer, wir sind alle (wieder) hier, oder? Ein „Yay!“ der verflixten Technik!

Antworten

2 Torsten März 17, 2008 um 23:51

Deine 79 Buchstaben haben das Kommentar-Layout zerstört. Ich bin empört, ich bin empört, ich bin empört. Herzlich willkommen in der Behörde, Häuptling Grünauge, schön Dich hier zu lesen. 😉

Antworten

3 Nadine März 20, 2008 um 23:34

Noch so ’nen empörten Kommentar Deinerseits & Du kriegst hier sofort den nächsten elanvoll hingetippten, Layout- sprengenden von mir. Du weisst inzwischen, dass das für mich in keinster Weise das winzigste Problem darstellt, dies erneut zu tun! (sollte eigentlich nicht wie ’ne Drohung klingen- also NICHT blocken, bitte)
Oh… & danke für das herzliche Willkommen, Mr. Pastaliebhaber 😉

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: