web analytics

Alles Gute kommt aus Tralien (Mir geht ein Licht auf!)

by Torsten on 23. Juni 2008 · 4 comments

in Kraut und Rüben

Eine Überschrift, die so nicht stimmen kann. Natür­lich, Kängu­rus sind niedlich (und ihre Beutel so praktisch!), meine Didgeridoo-Künste weit über die Grenzen der an Blasmu­sik armen Börde hinaus bekannt, und Kylie Minogue macht gute Popmu­sik; so man ein Ohr für gute Popmu­sik übrig hat.

Austra­lien hat als erstes Land der Welt die gemeine Glühbirne verbo­ten. Jetzt ist auch noch Neusee­land dabei, und die EU will nachzie­hen. Diese Klima­ka­ta­stro­phe, ist die eigent­lich noch wahr oder klamm­heim­lich vielleicht nur ein willkom­me­nes Mittel zur Umsatz­stei­ge­rung? Erst das Öl und jetzt der Strom? Ich bin mir nicht so ganz sicher, aber es gibt Menschen, die glauben tatsäch­lich an eine Klima-Verschwörung. Scheint mir zumin­dest einen Gedan­ken wert. Wann verbie­ten sie eigent­lich Gedan­ken?

Mit dunkler(!) Vorah­nung,
der strom­spa­rende Amtsvor­ste­her

P. S. Die ununter­bro­chen am längs­ten leuch­tende Glühlampe der Welt. Ganz profa­nes Ding. Brennt seit 108 Jahren. Merkwür­dig, oder?!

{ 4 comments… read them below or add one }

1 greeneye Juni 27, 2008 um 15:44 Uhr

Keine Sorge… DAS- Gedan­ken­po­li­zei & Co.- haben wir schon hinter/ UM uns & leben noch! Hatte ich neulich doch schon erwähnt, dass die Gedan­ken bereits 1984 abgeschafft wurden! (… & Big Brother läuft auch immer noch, oder?!)
Jeden­falls schaf­fen wir den Rest dann auch. Spielend 😉
Vor der Klima- Verschwö­rung hab ich nicht wirklich Angst… was ist, wenn an dieser Illuminaten- Sache was dran ist?! 🙄 😕 Auweia! Dann sind wir verlo­ren!!! Ich verwei­gere mehr Grübe­leien dazu!
Aber, was viel inter­es­san­ter ist, DU SPIELST DIDGERIDOO?!? 😀 …

Antworten

2 Torsten Juni 28, 2008 um 00:04 Uhr

Nun Nadine, da hab ich eigens für Dich nochmal die Foto-Schatzkammer der Behörde geöff­net und bin tatsäch­lich fündig gewor­ten: Meine Wenig­keit im Alter von zarten 14 Lenzen in voller Montur beim tägli­chen Didgeridoo-Üben. Ach, was war ich jung und fröhlich!

Australien

Antworten

3 greeneye Juni 28, 2008 um 00:37 Uhr

Awwww… ich schwanke zwischen „beein­druckt lauschend“ & „mitlei­dig lächelnd & Geld zuste­ckend“ (siehst EIN BISSCHEN aus wie’n Straßen­kind aus Rumänien… ehmmm… aus Tralien vorm Karstadt… so Kelly- Family- like 😆 ) ! In jedem Fall aber zutiefst geehrt wegen dieses exclu­si­ven Einblicks in Deine Jugend- kaum verän­dert, kann man/ frau da nur neidvoll einge­ste­hen 😀

Antworten

4 Torsten Juni 28, 2008 um 00:43 Uhr

Danke. Das macht die gute Börde­luft und das Ausdau­er­trai­ning am Didge­ri­doo­din­ge­rich. Außer­dem mach ich täglich Peeling am Ayers Rock. Ach übrigens, ich hab Carmen Nebel mal vorm Karstadt moderie­ren sehen, damals, als ich noch in Magde­burg weilte. Das nur als sinnfreie Infor­ma­tion am Rande. Hat der Schäuble was für seine Akten. 😯

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: