Alles Gute kommt aus Tralien (Mir geht ein Licht auf!)

by Torsten on 23. Juni 2008 · 4 comments

in Kraut und Rüben

Eine Überschrift, die so nicht stimmen kann. Natürlich, Kängurus sind niedlich (und ihre Beutel so praktisch!), meine Didgeridoo-Künste weit über die Grenzen der an Blasmusik armen Börde hinaus bekannt, und Kylie Minogue macht gute Popmusik; so man ein Ohr für gute Popmusik übrig hat.

Australien hat als erstes Land der Welt die gemeine Glühbirne verboten. Jetzt ist auch noch Neuseeland dabei, und die EU will nachziehen. Diese Klimakatastrophe, ist die eigentlich noch wahr oder klammheimlich vielleicht nur ein willkommenes Mittel zur Umsatzsteigerung? Erst das Öl und jetzt der Strom? Ich bin mir nicht so ganz sicher, aber es gibt Menschen, die glauben tatsächlich an eine Klima-Verschwörung. Scheint mir zumindest einen Gedanken wert. Wann verbieten sie eigentlich Gedanken?

Mit dunkler(!) Vorahnung,
der stromsparende Amtsvorsteher

P. S. Die ununterbrochen am längsten leuchtende Glühlampe der Welt. Ganz profanes Ding. Brennt seit 108 Jahren. Merkwürdig, oder?!

{ 4 comments… read them below or add one }

1 greeneye Juni 27, 2008 um 15:44

Keine Sorge… DAS- Gedankenpolizei & Co.- haben wir schon hinter/ UM uns & leben noch! Hatte ich neulich doch schon erwähnt, dass die Gedanken bereits 1984 abgeschafft wurden! (… & Big Brother läuft auch immer noch, oder?!)
Jedenfalls schaffen wir den Rest dann auch. Spielend 😉
Vor der Klima- Verschwörung hab ich nicht wirklich Angst… was ist, wenn an dieser Illuminaten- Sache was dran ist?! 🙄 😕 Auweia! Dann sind wir verloren!!! Ich verweigere mehr Grübeleien dazu!
Aber, was viel interessanter ist, DU SPIELST DIDGERIDOO?!? 😀 …

Antworten

2 Torsten Juni 28, 2008 um 00:04

Nun Nadine, da hab ich eigens für Dich nochmal die Foto-Schatzkammer der Behörde geöffnet und bin tatsächlich fündig geworten: Meine Wenigkeit im Alter von zarten 14 Lenzen in voller Montur beim täglichen Didgeridoo-Üben. Ach, was war ich jung und fröhlich!

Australien

Antworten

3 greeneye Juni 28, 2008 um 00:37

Awwww… ich schwanke zwischen „beeindruckt lauschend“ & „mitleidig lächelnd & Geld zusteckend“ (siehst EIN BISSCHEN aus wie’n Straßenkind aus Rumänien… ehmmm… aus Tralien vorm Karstadt… so Kelly- Family- like 😆 ) ! In jedem Fall aber zutiefst geehrt wegen dieses exclusiven Einblicks in Deine Jugend- kaum verändert, kann man/ frau da nur neidvoll eingestehen 😀

Antworten

4 Torsten Juni 28, 2008 um 00:43

Danke. Das macht die gute Bördeluft und das Ausdauertraining am Didgeridoodingerich. Außerdem mach ich täglich Peeling am Ayers Rock. Ach übrigens, ich hab Carmen Nebel mal vorm Karstadt moderieren sehen, damals, als ich noch in Magdeburg weilte. Das nur als sinnfreie Information am Rande. Hat der Schäuble was für seine Akten. 😯

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: