web analytics

Der gute Landfilm: „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“

by Torsten on 12. Juli 2008 · 1 comment

in Der gute Landfilm

Gerade frisch aus dem Börde­kino zurück:

Wer grund­sätz­lich ein Herz für Bezie­hungs­ko­mö­dien hat, und die deutspra­chi­gen vielleicht ganz beson­ders mag, dem sei an dieser Stelle Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einpar­ken von Leander Haußmann empfoh­len.


Die Story in aller Kürze:

Erfolgs­typ Jan (Benno Fürmann) ist ein Frauen­schwarm, Power-Frau Katrin (Jessica Schwarz) ein attrak­ti­ver Männer­traum und eine unver­bes­ser­li­che Roman­ti­ke­rin. Beide könnten das perfekte Paar sein, doch es gibt da ein paar Dinge: Jans Blick folgt stets dem spekta­ku­lä­ren Dekol­leté seiner Sekre­tä­rin Angie (Nadja Becker) und Katrin mag zwar zu enormen Denkleis­tun­gen fähig sein, kann aber der plumpen Balz von Jonathan (Uwe Ochsen­knecht) nicht wider­ste­hen. Nun gibt es die inter­na­tio­na­len Bestsel­ler von Allan und Barbara Pease auch im Kinofor­mat. Komödi­en­ex­perte Leander Haußmann („Sonnen­al­lee“, „Herr Lehmann“) führt lehrreich mit viel Witz und amüsan­ten Fakten durch die evolu­ti­ons­be­ding­ten Geschlechter-Unterschiede.
Quelle

Eine ausführ­li­chere und dem Film gerecht werdende Inhalts­be­schrei­bung gibt’s bei Filmstarts.de, dazu bitte dem Link unten folgen. Mein Fazit: Keine überwäl­ti­gen­den neuen Erkennt­nisse, dennoch ein sehr charmant gerate­nes Spiel mit den Geschlechter- und Rollen­kli­schees, kurzwei­lig, nicht übermä­ßig anspruchs­voll, aber alles andere als doof.

Absolute Entde­ckung für mich ist Jessica Schwarz, die einen fantas­ti­schen Auftritt hinlegt, den ich ihr so nie zugetraut hätte. Erstklas­sig.

Die offizi­elle Homepage zum Film ist übrigens toll designt und hält – passend zur Thema­tik des Films – ein getrenn­tes Männer- als auch Frauen-Portal bereit. Witzige Idee!





Offizi­elle Homepage
„Warum Männer …“ bei filmstarts.de

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Jens Juli 22, 2009 um 17:39 Uhr

ähm, auch hier hab ich ein Jahr gebraucht.…anfangs wider­er­war­tend lustig zieht er sich doch für mich ein wenig. liegt wahrschein­lich an meiner Grund­ein­stel­lung zum Titel…aber scheiße find ich ihn nicht, kann man auf jeden mal schauen!

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: