Mummenschanz

by Torsten on 15. Juli 2008 · 0 comments

in Kraut und Rüben

Stellt euch vor: Vor meiner Tür steht eine alte englische Gulaschkanone und schießt halb Rind/halb Schwein in mundgerechten Stücken durch die Gegend. In des Gulasch wilder Landezone stehen minderjährige Spanier und versuchen, den Gulasch mit dem Mund zu fangen. Essen im Überfluß. Ringsherum, im Kreise aufgebaut, belgische Square-Dancer die zur schönen Melodei „Old McDonald has a farm“ die Hacken auf den Asphalt knallen. Dazu der Urenkel von John Wayne, frisch aus den Staaten eingeflogen und Lasso-schwingend mit einem Cowboyhut aus Alabaster auf dem Kopf. Ein alter Schwede serviert Kartoffelbällchen mit Minzöl. Ein internationales Treffen der Verwirrtheit, bei dessen Anblick ich mich wieder mal frage, ob ich verrückt bin, oder die Welt um mich herum. Eindeutig letztere, denn immerhin bin ich 1. kein Fachmann, und hab mir 2. den ganzen Scheiß nicht ausgedacht. Und wer’s nicht glaubt, der soll jetzt sofort selbst nach 83727 Absurdistan fahren und sich den Unsinn persönlich ansehen.

Präventiv-Feststellung: Es geht mir gut, danke der Nachfrage!

{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: