web analytics

Aus dem Nähkästchen geplaudert (mit Quiz!)

by Torsten on 22. Juli 2008 · 5 comments

in Kraut und Rüben

Haushalt, Haushalt!
Ich halte meinen Haushalt rein,
denn ich bin kein Haushaltschwein.

Nach der General­rei­ni­gung der Küche mittels eines nicht noch einmal näher benann­ten Reini­gungs­mit­tels und den beinahe eupho­ri­schen Reaktio­nen darauf, stand nun also am gestri­gen Tag die Grund­rei­ni­gung meiner weitläu­fi­gen Badege­mä­cher an. Gesagt, getan und behende zum Mikro­fa­ser­tuch gegrif­fen. Alle Schränke aus- und wieder einge­räumt, die ca. 500 Probe­päck­chen aus den Schlecker-Paketen (Ja, ich bestelle online!) sortiert, die Wanne und die Dusch­ka­bine gesäu­bert, den Boden gewischt und das Fenster geputzt! Hossa, ein blitz­blan­ker Traum von einem Badezim­mer, schön wie frisch gewaschene Hände, gut duftend und das Flair der großen weiten Badewelt verstrah­lend!

Dennoch, ein Malheur: Beim Ausräu­men der Schränke fiel mir ein längst verschüt­tet geglaub­tes Nähkäst­chen zu Boden und zerbarst unter großem Geknalle in exakt drei Stücke. Deckel, Boden, Inhalts­fach. Der Inhalt des guten Stücks verteilte sich großflä­chig über den Badfuß­bo­den. Braver Bürger, der ich nun mal bin, sammelte ich alles wieder ein und warf es recht lust- und planlos irgend­wie zurück in die Kiste. Dabei fiel mir ein Teil auf, dessen Bedeu­tung mir – obwohl es dutzend­fach vorhan­den ist – komplett rätsel­haft erscheint. Es handelt sich um ein kleines Stück Metall, gebogen und mit 2 Ösen. Bitte sehen Sie sich angehäng­tes Bild an, das links ist ein Feuer­zeug (weiß ich selbst!) und dient nur zum Größen­ver­gleich (zum vergrö­ßern ankli­cken):



Wer weiß, worum es sich hierbei handelt? Wer löst das Quiz? Zu gewin­nen gibt es eine dreiwö­chige Kreuz­fahrt durch absur­di­sta­ni­sche Gewäs­ser unter meiner kompen­ten Reise­lei­tung.

Viel Glück & Schiff Ahoi!

{ 5 comments… read them below or add one }

1 Miss Raten Juli 22, 2008 um 19:03 Uhr

Du hältst mich im Moment echt auf Trab.
Das *gesamte* Dings ist eine Öse und zwar eine Öse zum annähen. Was fehlt, damit das Teil Sinn macht, ist der Haken:
http://de.wikipedia.org/wiki/Öse
Neben „Verwen­dung“ findet sich ein Anwen­dungs­bei­spiel und darun­ter ein weite­res Bild, auf dem man erkennt wie die Dinger ausse­hen, wenn man sie in der Kurzwa­ren­ab­tei­lung kauft.

Antworten

2 Miss Raten Juli 22, 2008 um 19:05 Uhr

Mist, kannst du mal die aus diesen krypti­schen Zeichen ein „Oe“ bzw. ein „ae“ machen wie „Oese“ und „annae­hen“? Danke.

Antworten

3 Torsten Juli 22, 2008 um 19:11 Uhr

Jaaaaaaaaaaaaa! Dieses andere Teil von dem Du sprichst ist auch zahlreich im Nähkäst­chen vorhan­den, ich hielt es für nicht weiter wichtig.
Du hast GEWONNEN! Von jetzt einfach die dreiwö­chige Kreuz­fahrt genie­ßen, Mindbowling-Cocktails schlür­fen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Angenehme Erholung und herzli­chen Dank! :mrgreen:

(BB-Code funktio­niert hier übrigens nicht, HTML geht)

Antworten

4 Gnomorella Juli 23, 2008 um 10:47 Uhr

…mist- Rätsel schon gelöst-
inter­es­sant ist ja eigent­lich, wo man die Ösen im „üblichen Gebrauch“ findet- z. B. bei Verschlüs­sen aller Art- hm- meistens Wäsche Utensilien-
hm- meisten genau­ge­nom­men die Form der Verschlüsse mit denen Männer immer, immer, immer wieder Schwie­rig­kei­ten haben.…
naja- aber man kann nun mal nicht alle Probleme der Welt mit
Klett­ver­schlüs­sen lösen.… 😉

Antworten

5 Torsten Juli 23, 2008 um 13:54 Uhr

Tatsäch­lich, jetzt wo Du es sagst. Machen also überall nur Ärger die Dinger, egal ob im Einsatz oder im Nähkäst­chen rumlie­gend. 😎

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: