Rette uns, Superwurst!

by Torsten on 1. September 2008 · 14 comments

in Fundsachen, Kraut und Rüben

[Klick die Superwurst!]

Hallo Freunde, ich bin’s, SUPERWURST! Ich rette die Welt, ich stoppe den Klimawandel, denn ich bin voll umweltkompatibel und CO2-neutral hergestellt und transportiert worden! Ich bin die dusselige Idee meiner Marketingfuzzis, die glauben, im Zuge des Klimawandelwahns könnte man jeden Scheiß zur Beruhigung des Konsumenten-Gewissens teuer verkaufen! Statt „Häkeln für den Frieden“ jetzt also „Wurscht futtern fürs Klima!“.

Kauft Superwurst! Ich schmecke lecker und beiße nicht!

(Danke ans Kölner BW für den freundlichen Hinweis und das Foto)

{ 14 comments… read them below or add one }

1 Marcus September 1, 2008 um 21:43

Vor einigen Wochen hier schon nebenan im Bioladen gesichtet. Meine Kinder haben sich gewälzt vor lachen, ist auch heute noch ein „Running Gag“ in der Familie….Superwurst, Superschaf, und anno ’91  SuperDave von „Heads Up“ auf der Bühne gesehen, „Alles Super“ von wem war der Werbespruch(?)…..

Seien wir ehrlich SUPER ist doch eigentlich echt ein Scheißwort!

Grüße

Marcus

Antworten

2 Jule wäscht sich nie September 1, 2008 um 23:30

Aral Aral Herr Marcus..da ist alles super. Ja die gehen über die Kinder ans Geld der Eltern. Mich hat auch ein Kind auf das Plakat aufmerksam gemacht. Also scheint die Strategie irgendwie aufzugehen..super ist vor allen Dingen schlimm wenn man es vor jedes Adjektiv im deutschen Sprachgebrauch setzt. supertoll, supersüß, superdepp!

und gern herr bolleroni..ich der rasende kölner fahrradreporter der Boerdebehoerde bin stets zu Diensten.

Antworten

3 Jule wäscht sich nie September 1, 2008 um 23:32

es ist übreigens total suuuuper wenn man dem countdown der bearbeitungszeit des kommentars zuschaut und dann in den letzten 15 sec. versucht alles nochmal umzuwerfen..welch herausforderung..naja ich hab ferien:)

Antworten

4 Torsten September 2, 2008 um 09:31

Wurde heute beim Frühstück von 2 Schmelzkäseecken angegriffen.

Superwurst kam, sah und rettete.

Danke Superwurst!

😆

Antworten

5 Basti September 2, 2008 um 13:57

ähem wenn man bedenkt das diese methangasproduzierenden ozonlochzerstörenden vierbeiner grundlage dieser wurst sind, ist sie schon ziemlich super umweltfreundlich 🙂

Antworten

6 Torsten September 2, 2008 um 22:36

Das spielt alles überhaupt keine Rolle mehr, Superwurst wird die verdammte Welt retten! Go, Superwurst, go! :mrgreen:

Antworten

7 Marcus September 2, 2008 um 22:54

Wenn ich hier mal von den Sympathischen Saarländern klauen darf, eher:
Lauf, Superwurst, Lauf!

Antworten

8 Torsten September 2, 2008 um 22:59

Auch gut. 😆 Dann klaue ich von den nicht minder sympathischen Flensburgern: „Superwurst, verdammt! Superwurst, verdammt! Superwurst, Superwurst, Superwurst, verdammt nochmal!“

Wie schmeckt eigentlich Superwurst, jemand schon mal in den Genuß gekommen?

Antworten

9 DifferentStars September 3, 2008 um 12:10

Iiiihhh – sieht eher aus wie nen zugeschnürrtes Jute-Kondom…genauso Appetit anregend 😡

DifferentStarss letzter Blogeintrag … Die 10 Besten Songs Zum Rumknutschen – Nr. 2

Antworten

10 kacknorris September 5, 2008 um 19:03

metzger und andere schlächter haben ihr blutiges tun schon immer durch „lustige“ schweinsgesichter auf lieferwagen und fleischverpackungen kaschiert, außerdem hat basti völig recht, für jede wurst gehen tausend fürze des mega-killer-gau-gases methan in den äther. ich könnt mich richtig aufregen, sauerei!

Antworten

11 Jule wäscht sich nie September 6, 2008 um 13:37

Herrjeh, was so ein Plakat auslösen kann..ich esse lieber Hackfleisch..und hab da auch kein schlechtes Gewissen bei. Ehrliche Wurst für ehrliche Bürger. Was ist eigentlich mit den Fürzen der Menschen-zerstören die auch die Ozonschicht?

Antworten

12 Jule wäscht sich nie September 6, 2008 um 13:40

Man sollte eher mal drüber nachdenken die dicken Hunde die aufgrund der schweren Überfütterung durch ihre übermotivierten meist berenteten Herrchen und Frauchen kaum noch vorwärts kommen, zu schlachten. Und den Besitzern auch direkt eine übeziehen. Das finde ich unwürdig.

Antworten

13 Torsten September 6, 2008 um 23:33

Jule, auf die Idee Hunde zu schlachten, kann auch nur eine Thüringerin kommen.

(Entschuldige, aber das war so naheliegend. :mrgreen: )

Antworten

14 Jule wäscht sich nie September 7, 2008 um 14:18

Ja das stimmt wohl..aber die leute in sheena machen das auch schon lange erfolgreich.

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: