web analytics

Die letzte große Qual – Tomte im Media Markt

by Torsten on 18. Oktober 2008 · 8 comments

in Kraut und Rüben, Musik, Politik

(Bild anklicken zum vergrößern)

Manch­mal bin ich froh, kein Fan zu sein. Mitun­ter wird’s einem ja auch nicht leicht gemacht, seine Helden zu mögen. Beispiels­weise, wenn man sich wie Tomte entschließt, sein neues Album ausge­rech­net im Media Markt zu promo­ten. Genau jenem Media Markt, der durch irrefüh­rende Werbung verarscht, kriti­sche Blogger und die Konkur­renz syste­ma­tisch mit Abmah­nun­gen und Unter­las­sungs­er­klä­run­gen überzieht; jenem Media Markt, der durch die unselige Rio Reiser-Werbung „beglückte“; jenem Media Markt, dem sich der bisher für okay gehal­tene Olli Dietrich zum Fraß vorwarf und jenem Media Markt, vor dem 7.500 Menschen­klone (Danke, Dota!) sich des nachts für irrsin­nige Eröff­nungs­an­ge­bote die Füße in den Bauch stehen.

Schnel­ler kann man seine Indie-Attitüde, seine Glaub­wür­dig­keit und jedwe­den Respekt nicht verspie­len. Pfui Spinne.

{ 8 comments… read them below or add one }

1 Jens Oktober 18, 2008 um 22:25 Uhr

Du hast mir gerade einen erstma­li­gen Hörge­nuss verdor­ben. Ich hab wirklich angefan­gen zu schun­keln. Wirklich, mich hat  ein Tomte Album zum wieder­hol­ten Hören überzeugt. Als nächs­tes wollte ich die Texte studie­ren – So was wie beispiels­weise: „was ist bloß in Hamburg los, halte durch“ (was gesun­gen noch viel schlim­mer klingt) – ich wollte es verste­hen. Hat sich erledigt.  :mrgreen: Jetzt weiß ich was los ist – in Hamburg. Danke Torsten, Du hast mich geret­tet!

Thees hätte Qual im übrigen mit drei A geschrie­ben 😀

Antworten

2 Torsten Oktober 19, 2008 um 10:59 Uhr

Tut mir leid, Dir den Hörgenuß verdor­ben zu haben. Vielleicht kannst Du ja meine Mittei­lung irgend­wie ausblen­den und das Album trotz­dem gut finden. Mir waren Tomte schon immer egal, deswe­gen hatte ich keine Hemmun­gen, ihren Media Markt-Einsatz für mistig zu befin­den.

Wenn man als Band partout nach oben kommen möchte und breitere Hörer­schich­ten anspre­chen will – von mir aus. Mir persön­lich jedoch ist dieser Einsatz dann doch ein wenig zu *grübel grübel* – gewis­sen­los.

P.S. Wenn Du so weiter kommen­tierst, wirst Du am Ende noch Mitar­bei­ter des Monats! 😉

Antworten

3 Jens Oktober 19, 2008 um 16:56 Uhr

Ich finde Jule hält sich im Moment zurück, deshalb nutze ich meine Chance, der Monat neigt sich ja auch langsam dem Ende zu 🙂

Die neue Tomte höre ich jetzt nur noch heimlich :mrgreen:

Antworten

4 Basti Oktober 20, 2008 um 22:28 Uhr

Wäre mir egal, Tomte rulz und wenn Sie in der Stadt wären würde ich auch sogar nackt vor dem Hotel campen!

Antworten

5 Jens Oktober 21, 2008 um 09:28 Uhr

Von wo auch immer Du schreibst? Am 9.11.08 spielen Tomte in Magde­burg, in der Factory. Hotel weiß ich nicht, bestimmt das Teuerste. Kostet inzwi­schen bestimmt mind. 25 Euro 😉 Nicht mehr so wie früher 6 DM plus Boxhams­ters.
Kommst Du mit Torsten?

Antworten

6 Torsten Oktober 21, 2008 um 11:27 Uhr

Eigent­lich müßte ich ja mitkom­men, allein schon, um Basti nackt vor dem Hotel zu sehen. Leider bin ich am 9. Novem­ber schon verhin­dert, ich muß abwaschen. Tut mir wirklich sehr leid. 😆

Antworten

7 Jens Oktober 21, 2008 um 22:10 Uhr

Der Eintritt beträgt tatsäch­lich 23,05 Euro. Unfass­bar!

Antworten

8 Torsten Oktober 21, 2008 um 23:23 Uhr

Wie würde Herr Ullmann singen: „Schaaaaaaaaade um diiiiiiiie schöööööööööne Koooooooooohle.“

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: