Was macht der gemeine Bördebewohner eigentlich am Wochenende?

by Torsten on 10. November 2008 · 5 comments

in Aufgelesen, Kraut und Rüben

Er schreibt Songs und tanzt dazu.

(via Nerdcore)

{ 5 comments… read them below or add one }

1 Jens November 10, 2008 um 11:06

Wo nimmst Du nur immer diesen Blödsinn her????

In Erxleben nebenan wohnt ein Eingeborener, der erstaunliche Ähnlichkeiten mit dem zappelnden Vollbart hat. Ich glaub sein Dialekt ist ähnlich dem Gesang – er ist ein wenig dicker und das Dorf ruft ihn Portas….oder so ähnlich. Lustger Gesell, vielleicht kann ich ihn Dir mal vorstellen, wenn wir das nächste Konzert der Schalmeienkapelle Erxleben besuchen. Beim nächsten Schlachtefrühstück? 🙂

Antworten

2 Jens November 10, 2008 um 16:23

Berichtigung: aus vertraulichen Quellen habe ich die Info erhalten, dass der Gesell aus Erxleben Portus und nicht Portas heißt. Die Ähnlichkeit bleibt verblüffend….

Antworten

3 Torsten November 10, 2008 um 17:21

Tach Jens! Den Blödsinn finde ich entweder selbst oder in anderen Blogs. Wenn er von woanders kommt, steht immer „via dingsbums“ unter dem gefundenen Objekt. In diesem Fall hab ichs vom Nerdcore-Blog.

Portus (Maximus) klingt übrigens sehr nach römischem Imperator. Hoffentlich fackelt der Kollege nicht das ganze Kaff Dorf ab. Gedankensprung: Weißt Du was das unheimliche am Internet ist? Spätestens morgen wird eine Google-Suche nach „Portus“ und „Erxleben“ auf dieses Blog führen. Das macht mir fast ein bißchen Angst. 😆

Schlachtefrühstück? Seitdem Du auf dem Dorf wohnst, bist Du ganz schön verdorben!

Antworten

4 Alex November 10, 2008 um 20:51

Ist der Typ ganz rechts so eine Art Vortänzer, wie damals Gabi Delgado-López bei DAF? Guter Mann auf jeden Fall…

PS: Danke für den Ohrwurm ^^

Antworten

5 Alex Juni 19, 2009 um 20:07

Aus der ehem. Tschechoslowakei kommen die besten Ohrwürmer. Danke Schiffen!

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: