web analytics

10 Platten für die Insel (Teil 5)

by Torsten on 14. November 2008 · 6 comments

in Musik

Teil 5 unserer kleinen Reihe „10 Alben für die Insel“!
Alle Artikel aus der Reihe sind hier abruf­bar.


The Weakerthans – Reconstruction Site

2003 – Burning Heart (Epitaph/SPV)

(Manifest) / The Reasons / Recon­struc­tion Site /
Psalm For The Elks Lodge Last Call / Plea From A Cat Named Virtute
Our Retired Explo­rer (Dines With Michel Foucault In Paris, 1961)
Time’s Arrow / (Hospi­tal Vespers) / Uncor­rec­ted Proofs
A New Name For Every­thing / One Great City / Benedic­tion
The Presci­ence Of Dawn / (Past-due)


I want to call requests through heating-vents,
and hear them answe­red with a whispe­red, „no“
to crack the code of muscle, slacken, tense.
let every second step in boots on snow.

„Der Tag wird kommen, mein junger wißbe­gie­ri­ger Freund, da werden auch Deine rudimen­tä­ren Kennt­nisse der engli­schen Sprache nicht mehr ausrei­chen!“ so sprach mein Englisch­leh­rer Sir Michael Winter­bot­tom an einem trüben Novem­ber­tage einst zu mir. Er sollte recht behal­ten. Mit der Ankunft der Weakert­hans war die geruh­same Zeit, als Peter, Paul and Mary in the kitchen saßen, endgül­tig vorbei.

Inzwi­schen war es Winter. Ich saß in meinen hellgel­ben Moonboots, meiner Allwetter-Daunenjacke und meiner Mütze aus Iltis­fell auf der Veranda und hielt nach Bären Ausschau. Die Fleisch­vor­räte für die kalte Jahres­zeit wollten angelegt werden. Gemüse, Kartof­feln und Unmen­gen an Brannt­wein waren bereits einge­kel­lert. Der Kornspei­cher war gefüllt, mein Brot buk ich selbst. Ohne Brotback­au­to­mat versteht sich. So neumo­di­schen Tinnef hatten wir damals noch nicht. So saß ich also, zurück­ge­lehnt im Schau­kel­stuhl, neben mir eine Tasse heißen Gin und im Arm meine doppel­läu­fige Winches­ter. Auf meinem Sprelacart-Klapptisch aus NVA-Beständen lag meine Tabaks­pfeife, mein Deutsch-Englisch-Wörterbuch und mein Fernste­cher.

Ich starrte hinaus in die Mittags­kälte. Der Winter verging im nu, Bären ließen sich nur selten blicken, ehrlich gesagt hab ich in den all den Jahren nicht einen einzi­gen zu Gesicht bekom­men. Ich verbrachte meine Zeit also in Erman­ge­lung von Bären mit dem Überset­zen einiger Weakerthans-Texte. Ich wurde davon nicht wirklich schlauer, aber immer­hin sensi­bi­li­siert für die Feinhei­ten der engli­schen Sprache.

I’m lost. I’m afraid. A frayed rope tying down a leaky boat to the roof of a car on the road in the dark, and it’s snowing. If I’m more, then it means less. Last call for happi­ness.

Leider ist dieser Text nicht sonder­lich sinnvoll geraten. Um ehrlich zu sein, fehlen mir zu Beschrei­bung eines so fantas­ti­schen, mondä­nen, feinsin­ni­gen und formi­da­blen Albums wie „Recon­struc­tion Site“ die Worte. Damit der geneigte Leser aber trotz­dem meine Begeis­te­rung nachvoll­zie­hen kann (und damit es mit den Insel­al­ben endlich mal weiter­geht), gibt’s hier etwas für die sensi­blen Gehör­gänge.


The Weakert­hans – „Time’s Arrow“

Musik­vi­deo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musik­vi­deo abzuspie­len. Die aktuellste Version steht hier zum herun­ter­la­den bereit. Außer­dem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

The Weakert­hans – „Plea From A Cat Named Virtute“

Musik­vi­deo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musik­vi­deo abzuspie­len. Die aktuellste Version steht hier zum herun­ter­la­den bereit. Außer­dem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

The Weakert­hans – „Recon­struc­tion Site“

Musik­vi­deo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musik­vi­deo abzuspie­len. Die aktuellste Version steht hier zum herun­ter­la­den bereit. Außer­dem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.



{ 6 comments… read them below or add one }

1 Jens November 15, 2008 um 12:55 Uhr

Große Band, eine der schöns­ten Stimmen wo gibt auf die Welt!!!!

Torsten mir scheint, wir haben den gleichen Musik­ge­schmack. 4 von 5 Alben, die ich gut und gern ebenfalls mit auf meine Insel nehmen würde…Vielleicht sollten wir diesen Herbst/Winter mal gemein­sam zur Jagt gehen. Wie wäre es denn mit nächs­ten Samstag zu den Turbo­st­aat­lern? Willst Du eine Karte???

Antworten

2 Jule wäscht sich nie November 15, 2008 um 15:30 Uhr

AAAAAAHHHHH also der text ist nicht so unsinnsvoll..er bringt mich dazu diese platte mal wieder zu hören. irgend­je­mand hat mir die Band vor langer Zeit mal im Garten meiner Eltern mit dem ersten Mixtape meines Lebens ans dunkle herz gelegt…

Antworten

3 Torsten November 15, 2008 um 20:39 Uhr

Jens, ich rief Dich vorhin an, aber Du warst net daheim. Ja, ich komme mit zu Turbo­st­aat. Das wir einen ähnli­chen Musik­ge­schmack haben, wundert mich nicht. Mit dem nächs­ten Insel­al­bum gehst Du aber schät­zungs­weise nicht konform, laß Dich überra­schen…

Jule, „erstes Mixtape Deines Lebens“ klingt hochdra­ma­tisch! Du ahnst ja gar nicht, was Du in frühe­ren Lebens­jah­ren verpaßt hast. 😉

Antworten

4 Jens November 16, 2008 um 13:14 Uhr

Stimmt wirklich. Das würde ja bedeu­ten, dass das Mixtape max. 10 Jahre zurück liegt. Haben wir da nicht schon langsam angefan­gen, die Kasset­ten in den Keller zu verban­nen? Jule, Du kennst also nicht Torsten’s Single­pa­rade?? Ich bin dafür, dass das langsam fortge­führt wird – Torsten 😉

Torsten, ich bin gespannt – was uns da für ein Album erwar­tet… ❓ Ich gebe auch zu, Ihr GROßEN seid ja auch nicht ganz unschul­dig an meiner musika­li­schen Früherzie­hung.… Aber die Weakert­hans kannte ich schon vor Dir 😉 ich hab zumin­dest mit der Fallow vor 10 Jahren angefan­gen, Du später, oder?

Antworten

5 Jule wäscht sich nie November 16, 2008 um 15:29 Uhr

Leider gehörte ich zu den Mädchen die schreck­lich uncool waren als Teenager und deshalb habe ich mixta­pe­mäs­sig eben völlig versagt. Keiner wollte mir eins gestal­ten und drama­tisch überrei­chen. Darum gab es mein erstes Mixtape, ähm eigent­lich Mixcd erst vor einem Jahr im Sommer. Und es war ein großar­ti­ger Tag. Danke Bollwerk.

Antworten

6 Torsten November 17, 2008 um 18:49 Uhr

Jens, wann ich die Weakert­hans kennen­ge­lernt habe, davon reden wir lieber nicht. :mrgreen: Jaaaaaaaaaaa, auf jeden Fall später als Du, ich geb’s ja zu!

Meine Single­pa­rade hat sich überlebt, neue Musik findet ja auch hier statt. Vielleicht fange ich irgend­wann mal an zu podcas­ten, aber da fehlt mir im Augen­blick die Zeit.

Bolli, gern gesche­hen! 😀

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: