web analytics

Im Geisterzug durchs Geisterland

by Torsten on 11. Dezember 2008 · 2 comments

in Kraut und Rüben, Politik

Eine Regio­nal­bahn ist vorges­tern 40 km weit durch Sachsen-Anhalt gefah­ren. Lokfüh­rer oder Fahrgäste waren nicht an Bord. Führer­los durch Sachsen-Anhalt, wenn das der Führer wüßte!

Paßt irgend­wie wie Faust auf Auge bzw. Po auf Eimer: in Sachsen-Anhalt, wo in diesem Jahr bereits mindes­tens drei Menschen durch Rechts­ex­treme ums Leben kamen und Inhaf­tierte in Polizei­zel­len verbren­nen. Gute Artikel zum skanda­lö­sen Oury Jalloh-Prozeß gibt’s hier und hier. Außer­dem einen guten Hörfunk­be­richt auf mdr info (schein­bar nicht mehr online, falls doch, reiche ich den Link nach. Beitrag Nr. 4, im Media-Player am Ende der Seite), der sämtli­che Ungereimt­hei­ten, Falsch­aus­sa­gen, Abspra­chen und andere Merkwür­dig­kei­ten auflis­tet. Gegen diese Zustände muten die Verhält­nisse in z. B. Südame­rika schon fast demokra­tisch an. Einzi­ger Licht­blick, die (schein­bar) ehrli­che Empörung von Innen­mi­nis­ter und Minis­ter­prä­si­dent (siehe Presse­mit­tei­lung der Staats­kanz­lei), selbst denen erscheint das Urteil zwar rechts­staat­lich einwand­frei aber dennoch moralisch fragwür­dig. Recht wird leider nicht nach morali­schen Gesichts­punk­ten gespro­chen, sondern ausschließ­lich nach Fakten, Bewei­sen und Indizien. Um zu einem für die Angeklag­ten befrie­di­gen­den Urteil zu gelan­gen, muß man selbige also nur lange genug manipu­lie­ren.
Übrigens: Eine „Sache“, die in keinem Artikel erwähnt wird, ist das gebro­chene Nasen­bein des Opfers. Es wurde erst bei der zweiten Obduk­tion, angestrebt durch die Neben­klage, entdeckt.

Wer wissen möchte, wo das „verschwun­dene“ Geld aus der Finanz­krise hin ist, sollte unbedingt diesen ZEIT-Artikel hier lesen. Hat ein wenig was von der „Sendung mit der Maus“, macht aber gerade deswe­gen dem Ahnungs­lo­sen (wie mir z. B.) einige Zusam­men­hänge klar. Absolut lesens­wert!

{ 2 comments… read them below or add one }

1 Jule wäscht sich nie Dezember 12, 2008 um 13:32 Uhr

Großer Gott..das ist ja komplett an mir vorbei gegangen..kam das nur im mdr? Was sind das denn für zustände? aber war ja nur ein ausländer..ich kotze!!!

Antworten

2 Jens Dezember 12, 2008 um 16:56 Uhr

Sehr bittere Geschichte. Da kann man wirklich nur kotzen… ❗

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: