type='text/css'> type='text/css'>

Die Welt anhalten (Dritter Akt, vierte Szene)

by Torsten on 23. Dezember 2008 · 0 comments

in Amtliche Bekanntmachungen, Kraut und Rüben, Musik

Das Karussel des Lebens schüttelt uns ordentlich durch. Starkstromgetrieben drehen wir auf dem Jahrmarkt der Behämmerten Runde für Runde unsere Kreise. Wie die Wäsche in der Maschine; am Ende des Schleudervorgangs gucken wir weichgespült ein bißchen debil aus derselben. Und winken dazu in die Kameras des Event-Fernsehens. Die Kombination aus Schwer- und Fliehkraft drückt uns in die Sesselketten. Schon wieder eine Runde vorbei. War das nicht erst letztes Jahr und kostete die Runde da nicht noch 50 Pfennig statt Dreieurofuffzich? Die Magenkranken mußten sich gleich nach dem Abstieg übergeben, die ganz Harten hingegen verlangten nach einer Extratour. Noch eine Runde bittschön und hinterher eine Abenteuer-Kreuzfahrt vor der Küste Somalias. Vielleicht treffen wir ja Johnny Depp, Piraten sollen ja ganz romantisch sein.

Romantisch kann auch Weihnachten sein, aber nur wenn Schnee liegt. So schee wär’s mit Schnee. Wir ham keinen, machen wir trotzdem das Beste draus. Füße hoch, Waage versteckt und das Rad anhalten. Stock in die Speichen, Zucker in den Tank, Bohlen auf die Gleise. Stillstand. Yippieh.

Schöne Weihnachten allseits! 🙂

The Wombats – Is This Christmas?

{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: