web analytics

Die besten Songs für einen Sonntagmorgen (12)

by Torsten on 8. Februar 2009 · 12 comments

in Musik

Holly Throsby – „Making A Fire“

Schon wieder ‚ne Frau mit ‚ner Gitarre, so langsam werde ich durchschau- bis vorher­seh­bar, oder?! Wurscht. Toller Song. Nächs­ten Sonntag dann ‚ne Runde gepfleg­ten Death Metal oder vielleicht mal Blasmu­sik von Horst Egerlän­der & den Oberg­rin­der Bordsteinspei­ern. Schicken Sonntach allseits!

{ 12 comments… read them below or add one }

1 jule wäscht sich nie Februar 8, 2009 um 15:08 Uhr

verdammt, genau da möchte ich bitte ab sofort einziehen..meine Wohnung! Raus aus der JVA und rein in eine Schutz­hütte wo man kakao trinkt und mit Stühlen Musik macht. Was für ein Leben..und ich wette vor der Tür steht eine Linde und ein Apfel­baum denen man jeden Abend Gute Nacht sagen kann bevor man am Kamin Marsh­mal­lows grillt.

Antworten

2 DifferentStars Februar 8, 2009 um 16:00 Uhr

…oh ja…und Apfel­ku­chen 🙂

An einem so schönen Ort, zu so schöner Musik, könnte ich auch endlich wieder ein Kätzchen haben…Berlin ist doch doof 😉

Antworten

3 Torsten Februar 8, 2009 um 16:17 Uhr

@ Jule: Heute wieder Inter­net­tag in der JVA? :mrgreen: Wie gefällt Dir der Song?

@ Differ­ent­Stars: Ich seh‘ schon, wohnungs­tech­nisch hab ich voll ins Schwarze getrof­fen. Laßt uns am besten alle zusam­men ‚ne Rentner-WG aufma­chen, irgend­wann in fuffzich Jahren. Aber nicht in Berlin!

Antworten

4 jule wäscht sich nie Februar 8, 2009 um 17:42 Uhr

Natür­lich nicht in Berlin…tz,tz,tz. irgendwo wo man weit ins land schauen kann..Torsten du hast ja jetzt Umbau­er­fah­rung. da findet sich schon was. Ja der Inter­net­tag ist der einzige an dem ich mal mit der Welt kommu­ni­zie­ren kann. Immer nur Frauen­pro­bleme bespre­chen nervt.

Antworten

5 jule wäscht sich nie Februar 8, 2009 um 17:54 Uhr

Am besten wir ziehen dahin wo die Egerlän­der jeden Tag spielen..das wäre schön:) und dazu bemale ich dann seiden­tü­cher und flechte Weiden­körbe, die Katze schnurrt um meine Beine herum und der Duft von frischem apfel­ku­chen weht um die nase..das fetzt ein!

Antworten

6 Torsten Februar 8, 2009 um 18:04 Uhr

Und mittwochs kommt der fahrbare Dorfkon­sum und bringt Dir Tabak vorbei. Wie gefällt Dir der Song?

Antworten

7 DifferentStars Februar 8, 2009 um 21:56 Uhr

Rentner-Wg auf dem Lande – bin ich sofort dabei. Musst nur deinen Hunden beibrin­gen, Katzen zu mögen… Und das Lied gefällt mir auch.

Vielleicht sollten wir mal in der Börde Probe­zel­ten komme 😉

Antworten

8 Torsten Februar 9, 2009 um 09:22 Uhr

Ich habe keine/n Hund/e mehr, aber bestimmt ganz bald wieder. 😉 Und was das Zelten angeht: Platz ist reich­lich, wenn ihr mal in der Nähe seid oder Lust auf Abenteu­er­ur­laub habt … herzlich willkom­men!

Antworten

9 jule wäscht sich nie Februar 9, 2009 um 10:46 Uhr

Au ja, das wäre prima..ein rainbow hippie camp in der Börde..mit Rüben essen und lager­feuer. wie die pioniere damals.

Antworten

10 Torsten Februar 9, 2009 um 11:01 Uhr

Aber bitte ohne Fahnen­ap­pell. Wie gefällt Dir der Song?

Antworten

11 jule wäscht sich nie Februar 9, 2009 um 16:58 Uhr

haha du pitbull:) ein anstän­di­ger Pionier bleibt hartnä­ckig. Ich mag ihn weil er mich eben genau in so eine sommer und draus­sen Stimmung bringt. alles ist leicht..wir sind so leicht…das leben ist kinder­leicht.

Antworten

12 Torsten Februar 9, 2009 um 18:14 Uhr

Danke!

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: