web analytics

Clara Luzia – The Ground Below

by Torsten on 20. Mai 2009 · 9 comments

in Musik

Cover

Gute Platten darf man nicht mit einem hinger*tzten Artikel abtun, deshalb ein Update:

Clara Luzia, Singer-/Songwriter-Indie-Popperin samt Band aus Öster­reich, hat eine neue Platte. Das Album heißt The Ground Below und ist super­me­ga­urst­spitze! Anfangs noch in beschwing­tem Indie­pop verwur­zelt, erreicht das Album zu Ende hin eine atmosphä­ri­sche Dichte, wie man sie inter­na­tio­nal bisher nur von Bands wie den Decem­be­rists oder Arcade Fire kannte. Die große Kunst dabei: Der klassi­sche Luzia-Sound ist erhal­ten geblie­ben, dennoch ist das Album wesent­lich komple­xer, besser arran­giert und saugut produ­ziert. Ein Riesen­schritt nach vorn, ohne jede Anbie­de­rung an den Massen­ge­schmack. Authen­tisch (ja, das schlimme Wort!), absolut eigen­stän­dig und unver­wech­sel­bar. So soll das sein. 😉

Fazit: Nach inzwi­schen ca. 10 Durch­läu­fen meiner­seits ein absolut gelun­ge­nes Meister­werk. Einzige aber vernach­läs­si­gens­werte Einschrän­kung ist das Artwork, das im Track­lis­ting sogar doppelte Leerzei­chen enthält. Da hätte nochmal jemand drüber­schauen sollen. Davon abgese­hen: Ich würde soweit gehen, daß Album in meine Liste der Insel­al­ben einord­nen zu wollen. Wenn nicht morgen, dann spätes­tens übermor­gen. Kaufen, kaufen, kaufen!

Drei kosten­lose Tracks und weitere Infos gibt’s auf Ihrer Homepage oder hier:

All I wish for (full)

Musik­vi­deo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musik­vi­deo abzuspie­len. Die aktuellste Version steht hier zum herun­ter­la­den bereit. Außer­dem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Download

The Garde­ner of the Ground Below (Sample)

Musik­vi­deo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musik­vi­deo abzuspie­len. Die aktuellste Version steht hier zum herun­ter­la­den bereit. Außer­dem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Download

Petah Pan (Sample)

Musik­vi­deo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musik­vi­deo abzuspie­len. Die aktuellste Version steht hier zum herun­ter­la­den bereit. Außer­dem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Download

Gut, gelle?! Wer das Album kaufen möchte, sollte das beim Greiszler tun, Amazon.de gibt aus mir schlei­er­haf­ten Gründen den 31. Dezem­ber 2009 als Veröf­fent­li­chungs­da­tum an. Was Blödsinn ist, denn justa­ment in diesem Augen­blick halte ich die CD in meinen Händen. Außer­dem noch die String-EP, ebenfalls eine lobende Erwäh­nung wert. Lob, lob, lob!

{ 8 comments… read them below or add one }

1 Jens Mai 13, 2009 um 23:51 Uhr

o.k.,  dazu kannst Du mir dann die Wurscht und den Mostrich reichen, da höre ich dann genauer hin. Der erste Song gefällt, ganz lustig.

Antworten

2 Torsten Mai 14, 2009 um 15:12 Uhr

„Ganz lustig“, ist das nicht der Schwa­ger von „total beschis­sen“? Zu Wurst und Mostrich laufen die größten Hits der 60iger, 70iger, 80iger und das Hinter­letzte von Überges­tern! :mrgreen:

Antworten

3 Jens Mai 14, 2009 um 17:41 Uhr

Nein, das siehst Du falsch. Ich wollte diesen unbekann­ten Inter­pre­ten nicht belächeln. Ich korri­giere: Der erste Song gefällt, die anderen nicht so…Da die anderen ja schein­bar nur, wie sagt man in Fachkrei­sen, gesam­pelt sind, würde mich ein richti­ges Album schon inter­es­sie­ren…

Antworten

4 Torsten Mai 28, 2009 um 11:03 Uhr

Clara Luzia gefällt, daß mir ihr Album gefällt. Yeah Yeah Yeah! :mrgreen:

Antworten

5 Jens Mai 31, 2009 um 07:58 Uhr

Danke, Danke, Danke! Ganz großes Kino! Schon beim ersten Mal.

Antworten

6 Jens Mai 31, 2009 um 08:06 Uhr

…und es wird immer besser.

Antworten

7 Torsten Mai 31, 2009 um 12:25 Uhr

… glad you like it, wie der Brite sagt. 🙂 Hoffe, Du bist gut nach Haus gekom­men, D. hat nix mitbe­kom­men, ich natür­lich erst recht nicht. Schicken Sonntach & gut Kochlöf­fel! :mrgreen:

Antworten

8 Jens Mai 31, 2009 um 18:04 Uhr

Der Kochlöf­fel hat heut versagt, zum Glück bin ich nicht zum Essen geblie­ben. Eine gute Punkrock­probe geht nun mal vor :mrgreen:

Antworten

Kommentar verfassen

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: