Balaton statt Ballermann!

by Torsten on 7. Juli 2009 · 4 comments

in Kraut und Rüben

Ich verstehe wie immer kaum ein Wort, bin aber dennoch (oder gerade deswegen) restlos begeistert: Der stark behaarte Korda György macht den Pascha und zieht mit seinen Babes auf Klapprädern über den Campingplatz. Dabei sieht er aus wie eine Mischung aus Rainald Grebe und James Belushi. Warum macht heute eigentlich niemand mehr so grandios bescheuerte Musikvideos? Life was sweet in Osteuropa!



{ 4 comments… read them below or add one }

1 Marcus Juli 7, 2009 um 16:26

Im Spätnachmittagsprogramm der öffentlich rechtlichen Westsender kamen in meiner Kindheit oft Kleinode Osteuropäischer Film- und Serienkunst und irgendwie erinnert mich das nun daran. Flashback, sweet flashback. Wieder mal an großes DANKE in die Börde!

Antworten

2 Jens Juli 7, 2009 um 18:57

Torsten, der heißt nicht György sondern Gyuri (steht am Anfang des Videos!)- wie unser Norm???? Das ist ein Zeichen, ich lach mich krank!!!!! :mrgreen:

Ich würd sagen, der Norm trägt zumindest das gleiche Kettchen! 😎

 

Antworten

3 jule wäscht sich nie Juli 8, 2009 um 09:01

Ich will diese Badehose..Knaller. Und den Rest meines Lebens mit alternden osteuropäischen Playboys im Jeep durch die Taiga fahren.

Antworten

4 Norm Juli 8, 2009 um 20:34

jens,  der hat tatsächlich meinen namen. nur einen schlechteren musikgeschmack. so eine badehose hatte ich aber nie und mein anhänger an der kette ist (unwesentlich) kleiner.
gyuri

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: