Die besten Songs für einen Sonntagmorgen (37)

by Torsten on 30. August 2009 · 4 comments

in Musik

The Sundays – „Here’s Where The Story Ends“

Heute eine Band, die auch vom Namen her perfekt zum Sonntag paßt: The Sundays aus Bristol im Vereinigten Königreich. Gegründet Mitte der 80er Jahre, immer gern mit den Cocteau Twins oder gar The Smiths verglichen, und das gar nicht mal zu Unrecht. Der Song stammt vom 1990er Debütalbum „Reading, Writing, and Arithmetic“: Here’s where the summer the story ends. Es ist recht frisch draußen.

Alle Sonntamorgen-Songs als kostenloser on-demand-Free-Filesharing-Hokuspokus zum unverbindlichen Reinhören, Reinschauen und Reinsetzen hier!



{ 4 comments… read them below or add one }

1 Jens August 31, 2009 um 07:03

Das nenn ich doch mal Song für’n guten Morgen – obwohl Montag und gleich zur Arbeit 😈
 

Antworten

2 Gnomorella August 31, 2009 um 15:35

…hach, was waren es noch für schöne Zeiten, als ein glockenklares Stimmchen und ein bißchen Gitarrengeschraddel ausreichten, um ne nette Platte zu machen- ganz was anderes als das hochgehypte Backsoundzeug, sowie die überdimensioniert gepuschten Stimmen, mit denen man heutzutag konfrontiert wird…..
Ein Lob auf die simple Schönheit eines 5 Akkord Songs !

Antworten

3 Torsten August 31, 2009 um 15:45

Zugegeben: Besonders arbeitsmotivierend ist der Song nicht.

5 Akkorde? Keine Ahnung, ich bin nur Rummel-Musikant, da kommt’s nicht so auf Akkorde und Noten an. Hauptsache, man hat vom Feeling her ein gutes Gefühl. Aber ja, ein feiner Song aus den frühen Neunzigern. Gott hab sie selig, die glorreichen Zeiten, in denen der Indie-Pop seinen Namen noch zu Recht trug. Ich muß los, Enten füttern!

Antworten

4 Gnomorella August 31, 2009 um 21:42

….vielleicht sollten sie mal den musikalischen Esel von Herrn Ross befragen, wegen den Akkorden mein ich….ich zähl nochmal nach, aber bestimmt sind es nicht mehr als fünf !

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: