Hitler stinkt sehr doll

by Torsten on 30. Dezember 2009 · 5 comments

in Kraut und Rüben, Politik, Träume in Technicolor

(Klick für Details)

„Hitler ist tot die Nazis sind krender er lebt der Punk. Hitler stinkt sehr doll nach Afterarbeiter.“

{ 5 comments… read them below or add one }

1 Ray Fine Dezember 30, 2009 um 22:40

Kleine Korrektur:
„Hitler ist tot, die Nazis sind krank, es lebe der Punk!“
So reimt sich dat janze. Unten wirds aber ganz finster….

Im Übrigen bin ich der Meinung dass sie Schutt & Asche werden sollten, und übrigens: Gnomorellas Hund wohnt garnicht bei ihr.

Antworten

2 G nomorella Dezember 30, 2009 um 22:43

….er, bzw. sie, wohnt bei meiner Mama….bevor die Tierschutzjungs noch nervös werden….

Antworten

3 Jule wäscht sich nie Dezember 31, 2009 um 07:00

Afterarbeiter..kann man das als Beruf eintragen lassen? Wie kommt man auf so ein zusammengesetztes Substantiv? Deutsch ist doch eine grandiose Sprache.

Antworten

4 Ettevlov Januar 6, 2010 um 00:52

ich schließe mich Jule wäscht sich nie an: Deutsch ist eine grandiose sprache! auch, wenn man sie klein schreibt …
und sich dann auch noch die mühe macht, seine mühsam auswe(ä?)ndig gelernte parole mit spitzem sonstwas in die PE-aussenhaut eines unschuldigen rohres zu gravieren. in gewisser weise also doch meinerseits anerkennung der grobmotorischen beherrschung einer schriftsprache, die uns computergestützten schreiberlingen handwerklich so fein im material zieseliert wohl nicht abgefordert und gelingen würde … es bleibt die botschaft, und die ist eindeutig doof, sinnlos und überflüssig. besteht hoffnung für den unglücklichen punk, in der gravierer-branche erfolgreich zu sein …? kann er seinen lenbensunterhalt auch mit gravuren auf PVC-rohren verdienen? oder gar grauguss? vielleicht sehen wir weitere werke und irgendwann kommt die einladung zur vernissage …

Antworten

5 Torsten Januar 13, 2010 um 12:08

Ettevlov, mehr Kommentare dieser Größenordnung und mein Tag startet fröhlich! Ganz großartig! 😀

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: