web analytics

Liebe Hamburger Polizei…

by Torsten on 1. Februar 2010 · 6 comments

in Kraut und Rüben

… wenn ich das nächste Mal automo­bil in eurem Bundes­land unter­wegs bin, nehmt euch in Acht. Gut möglich, daß mir danach ist, euch über den Haufen zu fahren. Auch möglich, daß ich nochmal zurück­setze, falls ich euch beim ersten Mal nicht richtig erwische. Sollten Schäden an meinem Fahrzeug auftre­ten, kommt die Rechnung per Post.

Besten­falls halb im Spaß,
Deine Börde­be­hörde

P.S. Was für ein emotio­na­ler Krüppel muß man eigent­lich sein, um … ?! Ihr Arsch­lö­cher!!!

{ 6 comments… read them below or add one }

1 Schatten Februar 2, 2010 um 09:20 Uhr

ääähm .…

kann das wirklich wahr sein? ich kann und will mir das nicht vorstel­len, falls ja ist das so ziemlich das bösar­tigste was man der frau antun kann

Antworten

2 jule wäscht sich nie Februar 2, 2010 um 09:45 Uhr

Fuck the police! Big time.

Antworten

3 Marcus Februar 2, 2010 um 10:45 Uhr

*klackklack*

Was sie soeben hörten war der Siche­rungs­he­bel meines Sturm­ge­wehrs.…

Antworten

4 Der Metawirt Februar 2, 2010 um 15:30 Uhr

Der Mann, der sich seinen Penis hat NICHT verlän­gern lassen und seine Redak­tion finden’s auch ganz schlimm.…

…Wann kommt bei der Börde­be­hörde der Artikel gegen Kinder­schän­der?

Antworten

5 Torsten Februar 2, 2010 um 15:57 Uhr

@ Metawirt: Scheiße bleibt Scheiße bleibt Scheiße bleibt Scheiße. Sogar wenn sie in der BILD steht. Nur weil ich mich über ein Vorkomm­nis aufrege, daß in der Schnitt­menge zwischen BILD- und Behör­den­le­sern liegt, laß ich mich nicht mit erste­ren in einen Topf werfen. Auch deshalb ist Dein Link zum Anti-Kinderschänder-Nazi-Video vollkom­men überflüs­sig.

Antworten

6 Der Metawirt Februar 25, 2010 um 17:11 Uhr

Na ja, Tiere und kleine Kinder ziehen immer, wie ich seit meinen zdf-Zeiten weiß. Deswe­gen fand ich es ziemlich „Boule­vard“, um das mal vorsich­tig auszu­drü­cken Und es lenkt schön von den echten Knallern ab (bei denen mir die Galle hochkommt) wie zB sowas hier. _Da_ würde ich sofort diverse Tötungs­auf­rufe unter­stüt­zen!
Um’s diesbzgl. mal zynisch zu sagen: Vielleicht werden wir uns in einigen Jahren nach einem Hunde­bra­ten sehen…

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: