Maschinenstürmer

by Torsten on 5. März 2010 · 6 comments

in Fernmeldenetz, Kraut und Rüben

Maschinenstürmer waren lt. Wikipedia eine revolutionäre Bewegung gegen die von kapitalistischen Unternehmern vorgenommene Maschinisierung in der Industriellen Revolution.

Mit dem Einsetzen der Industrialisierung im ausgehenden 18. Jahrhundert erfuhren viele Menschen, dass der zunehmende Einsatz von Maschinen Arbeitsplätze vernichtete; in der Folge zerstörten empörte und rebellierende Arbeiter wiederholt Maschinen. Der sogenannte Maschinensturm nahm in Deutschland und England unterschiedliche Ausmaße an. (Link)

Obenstehendes Video ist aller Wahrscheinlichkeit nach Teil einer viralen Marketing-Kampagne der Firma Microsoft. Ich dachte eigentlich, die Zeiten des Krieges der Betriebssysteme wären vorbei. In den seligen 90igern konnte man Windows-Nutzer mit dem Geständnis „Ich arbeite mit einem PowerMac!“ noch ins Bluthochdruckland zwischen Wut und Wahnsinn treiben; heute hingegen ist der Mac sowas von hip, trendy und [hier Bäh-Wort Ihrer Wahl eintragen], das die coolen Säue längst wieder Windoof nutzen.

Wie auch immer – das Video find ich ganz witzig.

{ 6 comments… read them below or add one }

1 marcus März 5, 2010 um 08:32

Die wirklich coolen Säue verwenden weder das eine noch das andere :mrgreen:

Antworten

2 Torsten März 5, 2010 um 10:11

… Linux stellt im Krieg der Betriebssysteme gewissermaßen das ausgleichende oder vermittelnde Element dar. Sozusagen die UNO der Computerwelt. 😉

Antworten

3 marcus März 5, 2010 um 10:13

Tja, und wer hört schon auf die UNO…..

Antworten

4 Schatten März 5, 2010 um 10:58

hmmm den text von dir kann ich unterstreichen, jedoch finde ich das video doof, was soll mir das nun sagen, außer das drei honks ein notebook zerkloppen … ich mag sinnlose zerstörungswut ohne zielrichtung nicht

(spricht ein xp-user … und immernoch weitgehend zufrieden damit … sry mit linux wurde ich nicht warm …)

Antworten

5 marcus März 5, 2010 um 12:35

Irgendwann kriegen wir euch alle 😉

Antworten

6 Miss Raten März 7, 2010 um 13:48

Ich muss mich hier mal marcus anschließen. Ich bin mit Windows nicht mehr klargekommen und mit Mac nicht warm geworden und komme am Besten mit Linux klar.
Geschmackssache, halt. 🙂

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: