… und sie dreht sich doch!

by Torsten on 17. März 2010 · 12 comments

in Musik

[flv:http://www.boerdebehoerde.de/wp-content/uploads/video/exxxstrafe.flv 352 288]

Eine geheime Botschaft (nicht) nur für Gevatter Killerblau. Die Botschaft lautet:

„… und sie dreht sich doch!“

Die, die Tanzen auf Konzerten für eine Kampfsportart halten, sollen dahin gehen, wo schon die hingehen sollten, die glauben, daß Blumenkohl nicht schmecken würde – zum Teufel!

{ 12 comments… read them below or add one }

1 Alex März 17, 2010 um 16:21

Soso, schönschön, was hast du in der Zeit gemacht, als die Platte lief?

Antworten

2 Torsten März 17, 2010 um 16:25

… da hab ich „Refinanzierungsfazilität“ im Lexikon nachgeschlagen.

Antworten

3 Alex März 17, 2010 um 16:35

Im Papier-Lexikon? Wie old-school. 😉

Antworten

4 jule wäscht sich nie März 17, 2010 um 16:37

Da isser ja, der Bördegevatter..schön dich zu sehen!

Antworten

5 Schatten März 17, 2010 um 17:45

hartnäckigkeit zahlt sich eben aus 🙂

ich beneide die behörde um den funktionierenden plattenspieler, des zwergens player steht eingepackt in einer großen tüte auf dem kleiderschrank, weil er spinnt 🙁

Antworten

6 Torsten März 17, 2010 um 20:46

@ Alex: Natürlich oldschool, das ganze Internet lügt!

@ Jule: Grüß Dich! 😉

@ Schatten: Es ging weniger um Hartnäckigkeit, als vielmehr um den Beweis, das auch 5″-Vinyl auf automatischen Schallplattenabspielgeräten abgespielt werden kann. W. z. b. w.

Antworten

7 Alex März 17, 2010 um 21:13

Juhu Wasser zum Beene waschen ^^ .. Das Internet lügt, dein Blog ist im Internet -> Dein Blog lügt?

Antworten

8 Torsten März 17, 2010 um 21:23

Natürlich, wäre ja sonst nur halb so unterhaltsam! In Wirklichkeit z. B. bin ich arbeitsloser Schustergeselle, besitze eine Katze namens „Minka“ und fahre täglich mit dem Autoscooter zur Arbeit. Das alles interessiert nur leider keine Sau, deshalb tue ich so, als würde ich Musik, Filme, Bücher und Fotografie mögen … Alles Pustekuchen, in Wirklichkeit mag ich Briefmarken, Gullydeckel und fadenscheinige Experimente mit Zahnpasta. Helau!

Antworten

9 Alex März 17, 2010 um 21:42

Und das ist doch auch alles wieder gelogen. Es gibt keine wahren Lügen im falschen…
Die Plattenhüllen in dem Video sind bestimmt auch nur Fake, so wie in den Möbelhäusern, wo die diese Bücher als Dekoration haben ohne Seiten ^^

Antworten

10 Torsten März 17, 2010 um 21:52

:mrgreen: Genau. Mein TV ist aus Plastik und wiegt 350 Gramm. Meine Deko ist festgeklebt. Und überall hängen „Megatiefstpreis“-Plakate. Das Lexikon, in dem ich am Anfang dieser Kommentare nachschlug, ist auch kein echtes Lexikon. Es handelt sich um ein Imitat von Brehms Tierlexikon. In diesem sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht … In diesem Sinne! 😆

Antworten

11 Jule wäscht sich nie März 18, 2010 um 08:14

Ihr seid so crazy Jungs..Weiter so!

Antworten

12 Miss Raten März 19, 2010 um 17:56

Nachdem ich mir den Clip nun schon zum 3. Mal angesehen habe, kann ich nur Mr Spock zitieren: „Faszinierend!“

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: