web analytics

(De)motivierendes zum Wochenausklang

by Torsten on 25. März 2010 · 8 comments

in Kraut und Rüben, Musik

Mal ehrlich, das System der Lohn- und Fronar­beit ist doch längst überholt. Es ist doch ohnehin nicht genug Arbeit für alle da. Warum also bleiben wir nicht einfach zuhause und entspan­nen uns bei einem bedin­gungs­lo­sen Grund­ein­kom­men statt uns täglich im Kompetenz- bzw. Inkom­pe­tenz­ge­ran­gel aufrei­ben zu lassen? Und warum wird unsere Arbeit so wenig geach­tet? Und warum werden die Reichen immer reicher und die Dummen immer dümmer? Und wozu braucht man Argumente, wenn man doch Fäuste hat?! Ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr, ich hab die Schnauze voll! Nieder mit der Lohn- und Fronar­beit – Müßig­gang jetzt!

Musik­vi­deo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musik­vi­deo abzuspie­len. Die aktuellste Version steht hier zum herun­ter­la­den bereit. Außer­dem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.



{ 8 comments… read them below or add one }

1 Alex März 25, 2010 um 13:45 Uhr

Jo, dabei!

Antworten

2 jule wäscht sich nie März 25, 2010 um 15:52 Uhr

Hier auch..Grundgehalt für alle..Finanzamt und Arbeits­amt weg..wer dennoch was tun will..bittesehr.

Antworten

3 Miss Raten März 25, 2010 um 18:42 Uhr

Das ist der beste Vorschlag, den ich seit langem gelesen habe. Wir sollten eine Online-Petition starten!

Antworten

4 jule wäscht sich nie März 25, 2010 um 19:16 Uhr

Wenn wir nur 100 000 Menschen zusam­men­brin­gen fahren wir nch Berlin und stürmen die Bastille…äh, Bundestag..dann kann uns niemand mehr ignorie­ren. Aber drei wären jetzt doch zu wenig irgend­wie.

Antworten

5 Schatten März 25, 2010 um 19:44 Uhr

< entzün­det schon mal die erste barri­kade 😀

Antworten

6 marcus März 26, 2010 um 08:49 Uhr

Der Pöbel ist so träge gewor­den das eine Revolu­tion nur noch gewalt­sam angescho­ben werden kann.….…leider 🙁

Antworten

7 Alex März 26, 2010 um 18:28 Uhr

Der Pöbel ist so träge gewor­den, dass eine Revo­lu­tion nur noch von oben ange­schoben werden kann. Kennt man ja in diesem Stück­chen Mittel­eu­ropa …

Antworten

8 Roland Schwarzer März 27, 2010 um 14:12 Uhr

Na da sag ich doch mal: Herzlich Willko­men in der PKHF™ Immer schön, einen wahren Gläubi­gen zu treffen! :mrgreen:

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: