Earth Hour? Fuck off!

by Torsten on 27. März 2010 · 11 comments

in Kraut und Rüben, Politik

Wir befinden uns gerade mitten in der Earth Hour. Zwischen 20.30 und 21.30 Uhr sind wir (also wir alle) aufgefordert, möglichst viele elektronische Geräte nicht zu benutzen und somit Energie einzusparen. Ich möchte kurz darlegen, warum ich mich an diesem Blödsinn nicht beteilige:

1. Sparen, sparen, sparen. Ich hab den dritten Gas- und den vierten Stromversorger in fünf Jahren. Allerdings weniger aus Klimaschutz-, denn aus Portjuchheschutz-Gründen. Ich dreh überall wo ich gerade nicht bin die Heizung ab. Ich hab fast ausschließlich Energiesparlampen im Einsatz.

2. Ich fahre zurückhaltend Auto. Hauptsächlich wegen dem merklich geringeren Spritverbrauch, nebensächlich weil ich entspannter ankomme. Währenddessen überholen mich täglich Arschgesichter in ihren Audi Q7 oder BMW X5 die sich einen Dreck ums Klima scheren. Warum also sollte ich noch mehr tun?

3. … ist die Welt eh im Arsch. Laut dem Biene Maya-Kalender is Ende 2012 Schicht im Schacht – bis dahin möchte ich bitte soviel Strom verbrauchen wie nötig. Außerdem bin ich im Herzen immer noch Punkrocker und mache was ich will. Wenn ich schon die ganze Woche tun soll und muß, was ich gut kann, will ich am Wochenende wenigstens machen was ich will. Diese dusselige und fadenscheinige Earth Hour ist ohnehin nur etwas für gutbetuchte Grünen-Wähler, deren Aktionismus vor allem darauf abzielt, ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen. Rutscht mir doch den Buckel runter… und wenn ihr unten seid, fangt mit dem Sparen am richtigen Ende an: Wie wäre es denn mit einer Luxussteuer, z. B. auf oben erwähnte Geländewagen?!

4. … hatten wir hier gerade gestern eine Stunde lang keinen Strom. Mein Soll ist also praktisch schon vorzeitig erfüllt worden!

5. … bin ich stolz auf meine Ignoranz und heize jetzt die Küche 3 Stunden lang mit dem Backofen. 250° Celsius versteht sich! Mahlzeit!

{ 11 comments… read them below or add one }

1 Alex März 28, 2010 um 10:34

mmd, thx 😈

Antworten

2 Miss Raten März 28, 2010 um 15:14

„Außerdem bin ich im Herzen immer noch Punk­ro­cker und mache was ich will.“ 🙂

Ich kann das nur unterschreiben.

Antworten

3 s. scalpel April 2, 2010 um 02:14

ja wa… volle kanne… vonwegen earth hour… ne stunde abschalten.. allet klar.. schaltet ja och keen schwein diese dreckigen bröckelnden atomkraftwerke in dieser stunde aus! die verbrauchen doch och strom!
EARTH AUA!
ick und meine froinde haben fleißig alle herdplatten besetzt und fett bouletten jebraten, wa, während in allen zimmern geil minilicht brannte und im wohnzimmer och noch der schlepptopp und jekoppelt dazu die musikanlage, wa.
danach hatten wir strom für mindestens 4 stunden aus, weil wir saufen waren.
ey, 4 std sind doch viel geiler als 1e… noch dazu haben wir stromsharing gemacht… minimales licht in der neu!-bar, plattenspieler (hurra erdöl!!) und wettrülpsen mit bier! ’n haufen leude da anstatt jeder zuhause einzeln, wa.
voll jeschpart!

Antworten

4 kacknorris April 2, 2010 um 14:27

für alle die mit sich im reinen sind: http://www.latschlatsch.de
p.s ohne angeben zu wollen, ich mache den test immer mit meinen schülern und schneide immer am besten ab D: ausnahme: ein punk vor ca. drei jahren war mal besser, aber der hatte nicht mal stühle!

Antworten

5 s. scalpel April 2, 2010 um 14:32

mensch kacki..schreeeeiseeeeeee:
„Hallo, aufgrund veralteter Daten ist der Online-Fußabdruckrechner nicht mehr aufrufbar. „

Antworten

6 kacknorris April 2, 2010 um 14:37

oh scxhreise, das ist neu!  dann musst du den verlinkten co2rechner ausprobieren oder die printversion ausdrucken… 

Antworten

7 Torsten April 2, 2010 um 18:03

@ Sophia: Das scheint mir die Lösung zu sein; Parties für den Weltfrieden! Mit den Nachbarn kochen und hinterher minimum vier Stunden in der Dorfkneipe zubringen. Klasse!

@ Kacknorris: Habe den Gutmenschrechner mal ausprobiert, meine CO2-Bilanz ist enorm schlecht. Fühle mich trotzdem wohl und wundere mich über die Weltfremdheit der Rechenkünstler … Die sollen mal das einfache Leben eines normalen Menschen führen, dann schaun wir mal, wie deren Bilanz ausfällt…

Antworten

8 s. scalpel April 2, 2010 um 18:08

ohja! mach ich heut abend auch wieder! wenne bedenkst wie sparsam und volle kanne umweltfreundlich man is, wenn man inna woche mindestens 3 mal für mindestens 4 std einen saufen geht! bin total überwältigt! das mir dieser geistesblitz nie vorher gekommen is!

Antworten

9 s. scalpel April 2, 2010 um 18:12

kann ick nich berechnen, kacki.. woher soll ich den ganzen einzeldatenscheiß von meiner 25 personen wg wissen! noch dazu sind da nur maximal 10 persönen möglich anzugeben!
ich fahr kein auto, ich furz nur… von daher bin ich noch ganz gut dabei.. brauch ich nich ausrechnen!

Antworten

10 kacknorris April 2, 2010 um 18:32

noch besser: die nachbarn kochen und anschlie0end in der dorfkneipe mit bier  runterspülen. wennkeine nachbarn mehr da sind, einfach umziehen (aber bitte mit der straßenbahn). sophia:  hahahah!! jeder furz von dir bedeutet zwei eisbären weniger! 😉

Antworten

11 s. scalpel April 2, 2010 um 18:37

„wennk­eine nach­barn mehr da sind, einfach umziehen“
höhöhö..weil ich die alle schon abgemurkst habe oder wat? mit elektroschocks! nur ökostrom natürlich.
natürlich nur mit der straßenbahn… couch, schrankwand, allet rinnjestopft!
ich bin stolololz uff meine eisbärenfürze!
global farting! eisberge wechjefurzt.

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: