Eyjafjalla

by Torsten on 18. April 2010 · 7 comments

in Kraut und Rüben, Politik

Ich hänge die dritte Nacht in Folge auf dem Flughafen Groppendorf-West fest. Stundenlang hab ich mich auf meinem DRK-Feldbett hin- und hergeworfen, in Gedanken und Träumen fest im Griff des Asche-Monsters. Unser aller Lichtgestalt Angie Her Holyness Merkel hängt in Bozen fest und kommt auch nicht mehr nach Hause. Werden wir sie und ihren Troß von Begleitern je wiedersehen oder gilt die gesamte Entourage schon in Kürze als verschollen? In den Stunden der Not und des Trübsinns steht die Nation zusammen, Schulter an Schulter, die Reihen fest geschlossen und die Blicke im Groll zum Himmel gerichtet. Oh, Asche-Monster, gib sie frei und laß das Vaterland nicht führerlos in Chaos und Gesetzlosigkeit versinken. Wir flehen Dich an, oh Asche-Monster, gib uns unsere Angela zurück! Das Leben ist so schrecklich sinnlos ohne Kohls Mädchen.

{ 7 comments… read them below or add one }

1 Alex April 18, 2010 um 10:17

Das BILD-Logo, soll das auch von Asche verschmiert sein? Oder ist das „nur“ die Druckerschwärze? Auch schön, wie man von Weitem eine Grimasse auf dem Titelbild erkennen kann …

Antworten

2 Torsten April 18, 2010 um 11:20

In der Tat: Die Kreativabteilung war kreativ und hat das Asche-Monster das BILD-Logo angreifen lassen. Böse böse Asche-Monster-Fratze!

Antworten

3 schatten April 18, 2010 um 16:39

ein wunder, dass das asche-monster nicht während des sommerlochs zuschlug … es ist so lächerlich was hier abgeht wegen dem kleinen vulkan … die medien und die wirtschaftsfuzzis machen daraus was wirklich spektakuläres, da gerät sogar ein erdbeben mit hunderten toten ins abseits der aufmerksamkeit

Antworten

4 jule wäscht sich nie April 19, 2010 um 17:20

Deine Tante Erna und Onkel Karli kommen gleich und bringen dir Worschtsuppe und Bulettenplätzchen. Halte durch!

Antworten

5 Miss Raten April 19, 2010 um 18:14

Der „Express“ in NRW hat sich mit der Überschrift der Printausgabe am Freitag selbst übertroffen. „Island verascht Deutschland“ (oder war es „Island verascht Europa“?).  Da kann man nur den Hut ziehen! (Und ich habe mich das erste Mal geärgert, dass ich kein Foto-Handy habe)

Antworten

6 dulsberg-nord April 21, 2010 um 15:38

Och, wenn das Aschmonster zum Ausgleich die Bilduzeitung frißt, ganz es von mir aus die Bundesmerkel behalten :mrgreen:

Antworten

7 Torsten April 22, 2010 um 16:08

Nu isser wieder wech, der Aschemonsterregen! Und Angie ist wieder da. Fühle mich erleichtert!

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: