Versöhnliches zum Mittwochabend

by Torsten on 9. Juni 2010 · 1 comment

in Fundsachen, Kraut und Rüben

Es ist tatsächlich eine Geschichte wie aus einem Disney-Film: Alex und Donna Voutsinas hatten vor ihrem Hochzeitsfest gemeinsam in Kinderbildern gestöbert, als Alex auf einmal seinen Vater im Hintergrund eines Erinnerungsfotos seiner Zukünftigen entdeckte. Unbemerkt hatten sich vor 20 Jahren in Disneyland die Wege der beiden inzwischen Vermählten also schon einmal gekreuzt.

Donna, damals fünf Jahre alt, posiert freudestrahlend vor der Kamera. Im Hintergrund schiebt ein Mann einen Kinderwagen durchs Bild. Schemenhaft ist darin tatsächlich der kleine Alex zu erkennen. „Es ist einfach unglaublich mich auf dem selben Bild mit meiner Frau zu sehen als wir beide noch ganz klein waren und nichts voneinander wussten“, zitiert die Tageszeitung „Daily Mail“ den erstaunten Alex.

Die Geschichte wird noch spezieller, wenn man bedenkt, dass beide ihre Kindheit in unterschiedlichen Ländern verbrachten – Alex in Canada, Donna in Florida/USA. „Mir wäre das im Leben nicht aufgefallen. All die Jahre habe ich natürlich nur auf mich und meine Brüder geachtet“, so Donna. Inzwischen sind die beiden acht Jahre glücklich verheiratet.

Auch, wenn es den Anschein hat, das Schicksal hätte die beiden füreinander bestimmt, ist Donna froh, die Foto-Entdeckung erst so spät gemacht zu haben. „Ich bin erleichtert, dass wir den Zufall erst bemerkt haben, nachdem Alex mir bereits den Antrag gemacht hätte. So kann ich sicher sein, dass er es aus Liebe getan hat – und nicht, weil er dachte, er sei dazu bestimmt.“


(via)


{ 1 comment… read it below or add one }

1 jule wäscht sich nie Juni 9, 2010 um 21:54

Ach na dit haick irjendwie heute jebraucht..das Leben schreibt doch die dollsten Geschichten..

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: