type='text/css'> type='text/css'>

Versöhnliches zum Wochenende

by Torsten on 16. Juli 2010 · 1 comment

in Fundsachen, Kraut und Rüben

TV-Reporterin Sara Carbonero staunte nicht schlecht: Bei ihrem Interview mit dem spanischen Torwart Iker Casillas drückte ihr der 25-Jährige plötzlich einen Kuß auf die Lippen. Gehörnte Ehemänner sind bei dieser amourösen WM-Einlage allerdings nicht zu beklagen – privat sind beide ein Paar.

Die 25-Jährige, bei der WM für den Sender „Telecinco“ im Einsatz, fragt ihn zu seinen Gefühlen nach dem Titelgewinn. „Ich danke den Menschen, die mich immer unterstützt haben, meinen Eltern, meinem Bruder…“, spricht Casillas mit gebrochener Stimme und bricht gerührt ab.

„Es macht nichts“, versucht Carbonero ihren Freund zu beruhigen. „Lass uns ein bisschen über das Spiel reden und dann zu der Frage zurückkommen.“ Doch der Keeper hat anderes im Sinn. Mit gehobenem Zeigefinger schüttelt Casillas den Kopf, zieht die braunhaarige Schönheit an sich heran und drückt ihr jeweils einen Kuss auf die Lippen und auf die rechte Backe. Wortlos verschwindet er in der Kabine. „Madre mía – meine Güte“, ringt Carbonero um Fassung und gibt verdutzt zurück ins Studio. (Quelle)

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Vero Juli 16, 2010 um 19:12

Ja, das fand ich auch sehr süß! Der „Bruder“ war aber im spani­schen Original die „Geschwister“. Hermano = Bruder, hermanos = Geschwister!

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: