I got your name tattooed inside of my heart…

by Torsten on 27. Juli 2010 · 5 comments

in Musik

… verstand ich, als ich zum ersten Mal dem Titeltrack des neuen The Gaslight Anthems-Albums „American Slang“ lauschte. Dabei heißt es im Text I got your name tattooed inside of my arm, was zwar nicht weniger poetisch, aber deutlich weniger schön ist. Trotz meines Hörfehlers spreche ich hiermit mal wieder eine unbedingte Kaufempfehlung für das überaus famos geratene Album aus. Ganz großes Kino, respektive Tennis – und seit übergestern beim Mailorder eures größtmöglichen Vertrauens erhältlich.



{ 5 comments… read them below or add one }

1 marcus Juli 28, 2010 um 09:39

Ein wirklich tolles Teil das allerdings seine Zeit der Entfaltung braucht. Vergleichen wir es mal mit einem guten Schluck Wein. Ich möchte noch darauf hinweisen das es mir gelungen ist die Version in Colored Vinyl zu erstehen, was echt ein Aufwand war :mrgreen:

Antworten

2 Torsten Juli 28, 2010 um 12:05

Guter Junge, guter Junge!!! 😉

Antworten

3 marcus Juli 28, 2010 um 13:02

Immer zu Diensten der Behörde…….. 😉

Antworten

4 Bruce Baxter August 2, 2010 um 21:36

ahoi torsten, kann deiner kaufempfehlung bestens zustimmen, hatte das vergnügen sie vor kurzem live zu sehen. absolut grandios, jederzeit wieder…sie erinnern mich aber stellenweise schon ein wenig an den großen bruce….

Antworten

5 Torsten August 3, 2010 um 18:58

Bruce, die Sache mit Bruce ist ja kein Vorwurf, sondern ein Kompliment, Bruce! Wenn das der Bruce wüßte, Bruce! Aber Bruce, Bruce weiß es schon längst!

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: