type='text/css'> type='text/css'>

Helmut Kohl brachte die Einheit, aber was brachte die Einheit Helmut Kohl?

by Torsten on 4. September 2010 · 2 comments

in Kraut und Rüben, Politik

Helmut Kohl, 86, ist seit 60 Jahren verheiratet und wohnt seit 1994 mit seiner Frau in Wolfen-Nord. © Foto Hanfgarn & Ufer Filmproduktion

Helmut Kohl, 86, ist seit 60 Jahren verheiratet und wohnt seit 1994 mit seiner Frau in Wolfen-Nord. © Foto Hanfgarn & Ufer Filmproduktion

Helmut Kohl hat Deutschland die Einheit gebracht. Was aber hat die Einheit Helmut Kohl gebracht? In Deutschland gibt es eine Reihe von Männern, die den Namen Helmut Kohl tragen. Zum Beispiel in Wolfen: Helmut Kohl hat alles von damals verloren, aber es hätte auch noch schlimmer kommen können. Der DDR-Rentner nimmt Abschied von seiner alten Heimat. Oder in Crimmitschau: Für Helmut Kohl ist es seit der Wende nicht schlecht, aber früher war alles besser. Der Gastwirt hat zwar das System gewechselt, die Haltung aber nicht. Helmut Kohl in Lorscheid meint: Alles ist ok in Deutschland, aber eigentlich könnte alles besser sein. Der fleissige Westler fühlt sich um die Früchte seiner Arbeit betrogen. Anders der Duisburger Helmut Kohl: Im Leben hat er alles gemeistert, nur im anderen Deutschland lief zuletzt was schief. Der Architekt, rechtschaffen, edel und gut, verliert im Osten sein Gesicht. Und dann nach Heidelberg: Noch findet Helmut Kohl alles gut, aber bald wird es schlimm enden mit Deutschland. Der deutscher Pole sieht Jugend und Ausländer sein geliebtes Vaterland ruinieren. (Quelle)

Von Helmut Kohl, Helmut Kohl, Helmut Kohl, Helmut Kohl und natürlich Helmut Kohl erzählt der Dokumentarfilm Kennzeichen Kohl. In Sachsen-Anhalt findet sich leider kein einziges Kino, das den Film zeigen kann oder will. Wie es in den anderen Bundesländern aussieht, erfährt man auf der Website zum Film.



{ 2 comments… read them below or add one }

1 schatten September 5, 2010 um 10:32

ui … schöne sache, schöne idee … ein einfacher aufhänger um die letzten 20 jahre rekapitulieren zu lassen

Antworten

2 Torsten September 11, 2010 um 08:08

15. September, 15.00 und 18.00 Uhr in den OLI-Lichtspielen in der Olvenstedter Straße in Magdeburg: Regisseur Jean Boué stellt seinen Film vor.

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: