Scheibe für Scheibe ein Hochgenuß

by Torsten on 22. September 2010 · 6 comments

in Fundsachen, Kraut und Rüben

Klick!

Deutsch­land, Deutsch­land, Deutsch­land. Du kleines wirres Dorf am Bodensee. Weit sind deine Wälder, gelb sind deine Felder, vierspurig deine Autobahnen. Das schönste an dir ist die deutsche Sprache. Es gibt so viele tolle deutsche Worte! In dieser Folge:

Die Rohwurstfibel. Eine Fibel ist ein Nachschlagewerk und wer einmal nachschlagen möchte, was Ronny Rotwurscht und Lothar Leberkäse in ihrer Freizeit so anstellen, der greife beherzt zur Rohwurstfibel. In der nächsten Folge dann die Bratwurschtbibel, der Aufschnittatlas (mit Dauerwurschtdomino zum Ausklappen) und das Mortadellamelodram. Mahlzeit.

{ 6 comments… read them below or add one }

1 Alex September 22, 2010 um 19:22

Go vegan oder so … boah, wenn ich diese ganzen Wurstnamen nochmal lese, wird mir schlecht :shock::???: Aber Edeka ist ja für Innovationen berühmt…:?:

Antworten

2 Torsten September 22, 2010 um 19:25

Entspann Dich Alex und schmier Dir erstmal ein schönes Leberwurschtbrot. Danach sieht die Welt schon wieder viel fettiger aus!

Antworten

3 Jens September 22, 2010 um 23:48

Hey, ich muss einkaufen, welch leckere Inspiration. :mrgreen:

Antworten

4 Jule wäscht sich nie September 23, 2010 um 08:52

Fibel..mein erstes Deutschbuch trug auch diesen Namen. Aber ich als Thüringerin brauche so ein Nachschlagewerk nicht..ich habe Wurst mit der Muttermilch aufgesogen und Blut gerührt bis mir schwindelig wurde.

Antworten

5 marcus September 24, 2010 um 08:21

Is mir schlecht……

Antworten

6 schatten September 24, 2010 um 21:56

haps 🙂 … leckaaaa :mrgreen:

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: