web analytics

Körpersprache

by Torsten on 1. Februar 2011 · 7 comments

in Fundsachen, Kraut und Rüben, Träume in Technicolor

Klick!

Neulich beim Acker­mann: Das Glück trägt Bluse. Drei ebenso wild gesti­ku­lie­rende wie sachlich argumen­tie­rende Bankkun­din­nen kurz vor ihrer ersten Million.

{ 7 comments… read them below or add one }

1 jule wäscht sich nie Februar 1, 2011 um 15:20 Uhr

so sitze ich auch immer bei meinem Bankbe­ra­ter wenn er den Dispo erhöhen soll..

Antworten

2 c.r. Februar 1, 2011 um 16:53 Uhr

so etwas erinnert mich immer sofort an die posen-autoramm-karten von einem gewis­sen herrn a. h. aus braunau, jene von seinem haus- & hof-fotografen heinrich hoffmann. die macht der sugges­tion.. beson­ders einfach anwend­bar bei menschen die wenig hinter­fra­gen… schon im mittel­al­ter soll das auch mit musik gelun­gen sein, in der nähe von hameln..sagt man
 

Antworten

3 ht Februar 1, 2011 um 18:27 Uhr

ad c.r.: genauso isses! den nagel auf den kopf getrof­fen!

Antworten

4 Torsten Februar 1, 2011 um 19:11 Uhr

Und Jule, wirkt’s?!

@ c.r. – Schließe mich dem Lob meines Vorred­ners an. Danke für diesen höchst treffen­den Kommen­tar!

Antworten

5 jule wäscht sich nie Februar 2, 2011 um 18:09 Uhr

ja es wirkt..mein banlbe­ra­ter hinter­fragt auch nicht viel..Hauptsache die Zinsen kommen rein. Ich bin so eine gute Bankkun­din.

Antworten

6 marcus Februar 2, 2011 um 20:49 Uhr

Ich krieg‘ nie mehr Geld, muss daran liegen das ich um die Brust ein wenig schmal bin, scheiß Bank!

Antworten

7 schatten Februar 3, 2011 um 10:07 Uhr

alles so bussylike … herrlich, aber nix anderes erwarte ich von der db 🙂

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: