type='text/css'> type='text/css'>

R.E.M.-Tour 2003

by Torsten on 28. Februar 2011 · 1 comment

in Fundsachen, Kraut und Rüben, Träume in Technicolor

Was man nicht alles wiederfindet, wenn man sich einmal die Zeit nimmt, seine Festplatte aufzuräumen: Im Jahr 2003 war ich im Auftrag des deutschen R.E.M.-Fanclubs für die Gestaltung des Bootleg-Artworks der 03er-Tour zuständig. Neben jeder Menge netter und interessanter Leute, die ich in diesem Jahr kennenlernte, bekam ich auch jeden Mitschnitt eines Konzertes frei Haus geliefert. Am Ende des Jahres war es dann eine ganze Umzugskiste voller R.E.M.-Bootlegs. Das zugehörige Coverartwork war dann frei über meine Homepage ((… und wo ich grad den Paypal-Link auf der Seite sehe: Es hat genau eine einzige Person gezahlt. Und zwar einen Euro. Bei insgesamt ca. 8000 Downloads… 😉 )) verfügbar. Beim Artwork hab ich mir damals große Mühe gegeben, mein damaliges wie heutiges Lieblingsbootleg – sowohl was das Konzert als auch das Cover angeht – ist der Mittschnitt aus der Brixton-Academy in London. Beim Konzert in Berlin war ich dann auch selbst anwesend, allerdings hat’s mir weniger gefallen – zu groß, zuviele Menschen.



{ 1 comment… read it below or add one }

1 Herr Freimark Februar 28, 2011 um 20:55

Was Du so alles getrieben hast, damals. Das wußte ich noch gar nicht. Mir gefällt das Cover in Vienna am schicksten. R.E.M. an sich sind jetzt für mich nicht so eine Legende, es gibt sicher viele viele wichtige gute Songs, aber das ich jetzt in Vorfreude an eine neue Platte gehe, eigentlich nicht.

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: