Roberto Yáñez Betancourt y Honecker

von Torsten am 5. März 2011 · 3 comments

in Fundsachen, Politik

Heute nur der kurze Hinweis auf ein sehr lesens­wertes Inter­view in der ZEIT von heute."Roberto Yáñez Betan­court y Honecker spricht über seinen Großvater Erich Honecker, den früheren DDR-Staatschef – und geht auf Distanz zu Großmutter Margot."

© Foto: Zeit Online

{ 3 Kommentare… lies sie unten oder füge einen hinzu }

1 marcus März 5, 2011 um 16:00

Dank Abo schon vor 3 Tagen gelesen und ja, es ist wirklich sehr interessant.

Antworten

2 Alex März 5, 2011 um 20:35

Gutes Inter­view. Und es ist tatsäch­lich surreal, sich vorzu­stellen, man selbst wäre der Enkel von Errisch H.

Antworten

3 Schatten März 9, 2011 um 09:56

vielen dank dafür, hab es gerade mit begeis­te­rung gelesen …  spannend fand ich seine ausfüh­rungen bezüg­lich seines gefühls als die mauer fiel … vieles davon kann ich nur unter­schreiben, die surrea­lität, die schnell­le­big­keit … hab ich auch im nachhinein so beschreiben können

Antworten

Kommentar verfassen

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: