web analytics

Václav Havel (†)

by Torsten on 19. Dezember 2011 · 1 comment

in Kraut und Rüben

In der Zeit der sogenann­ten „Norma­li­sie­rung“ nach der Nieder­schla­gung des Prager Frühlings durch die Truppen des Warschauer Pakts trat Havel immer wieder öffent­lich gegen das Regime unter Präsi­dent Gustáv Husák auf und war 1977 einer der drei Haupt­in­itia­to­ren der Charta 77. In dieser Zeit wurde Havel dreimal verhaf­tet und verbrachte insge­samt etwa fünf Jahre im Gefäng­nis. (Wikipe­dia)

Ohne Havel wären wir Ostdeut­schen heute nicht dort, wo wir gerade sind, nämlich im freien und demokra­ti­schen Westen.

Neben seinen Verdiens­ten um die Samtene Revolu­tion bleibt mir Havel auch wegen seinem Engage­ment für Kultur und Litera­tur in guter Erinne­rung. So war er beispiels­weise mit der von mir verehr­ten Marta Kubišová befreun­det und setzte sich auch politisch für sie ein.

Danke, Václav Havel!

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Schatten Dezember 19, 2011 um 18:33 Uhr

irgend­wie werden wir immer älter lieber torsten und die perso­nen die politisch bedeu­tung in einer uns wichti­gen phase des lebens sterben nach und nach weg … immer wieder konfron­tiert mit der eigenen endlich­keit … das ist wohl das, wovon senio­ren reden, wenn sie sagen, es sei ja niemand mehr da

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: