type='text/css'> type='text/css'>

Richtig schön reiche Reiche

by Torsten on 26. Februar 2012 · 1 comment

in Fundsachen, Kraut und Rüben

Das Land ist voll von ihnen. Sie fristen ihr solventes Dasein in Stadtvillen, Eigentumswohnungen oder auf Landsitzen. Sie sind die schwelgerische Minderheit, die vergessenen oberen Zehntausend. Die Oligarchen der opulenten Omnipotenz. Sie stehen jeden Tag vor ebenso schicksalhaften wie schweren Entscheidungen: Prosecco oder Porsche? Safran oder Salbei? Marmor oder Mahagoni?

Höchste Zeit, daß sich mal jemand mit dieser vernachlässigten Randgruppe beschäftigt. Das größte Boulevard-Magazin Deutschlands, der SPIEGEL, nimmt sich den Vergessenen an.

Ab morgen am Zeitungskiosk ihres Vertrauens.

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Alex Februar 26, 2012 um 12:17

Bei mir hatte DER SPIEGEL auch angefragt, aber da war ich gerade Polo spielen. Mein Sekretär versäumte es auszurichten. Schwierig in diesen Zeiten gutes Personal zu finden. Warum frug das famose Magazin nicht auch beim Börderbaron, zu dem die oberen 10k so sehnsuchtsvoll blicken ❓

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: