Endstation Fortschritt?

by Torsten on 6. Juni 2012 · 0 comments

in Fundsachen, Kraut und Rüben, Politik

Welcher Zusammenhang besteht zwischen der internationalen Finanzkrise, den zunehmenden Ungleichheiten zwischen Arm und Reich, den Zukunftstechnologien, der nachhaltigen Entwicklung und dem künftigen Schicksal der Menschheit? Der unter anderem von Martin Scorsese produzierte Dokumentarfilm Endstation Fortschritt? fragt, wie der Begriff „Fortschritt“ im Lichte der menschlichen Natur und historischer Beispiele neu definiert werden kann.

In ihrem überaus sehenswerten Dokumentarfilm lassen Filmemacher Mathieu Roy und Harold Crooks die Entwicklung des Menschen vom Höhlenbewohner bis zum Eroberer des Weltraums Revue passieren – mit allen Rückschlägen. Zum Thema äußern sich internationale Experten wie der Kosmologe Stephen Hawking, der Biologe Craig Venter, der Umweltwissenschaftler Vaclav Smil und die Schriftstellerin Margaret Atwood, die alle ganz unterschiedliche Auswege aus der sogenannten Fortschrittsfalle aufzeigen. (Quelle)

(via Schattenzwerg)

{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: