Streßtest

by Torsten on 14. Februar 2013 · 2 comments

in Fundsachen, Kraut und Rüben

Der Streßtest einer großen Kosmetikmarke … sehr sehr lustige Form von Guerilla-Marketing! Ihr könnt natürlich trotzdem weiterhin ALDI-Deodorant kaufen oder einfach ungeduscht und müffelnd auf die Straße gehen…


(via)

{ 2 comments… read them below or add one }

1 Bathomueller Februar 15, 2013 um 17:04

Es ist erschreckend zu sehen, was alles möglich ist. Sicher; ich gehe davon aus, das alle Dargestellten in den Werbefilm einbezogen wurden,; sprich: Alles nur gestellt. Mit den Möglichkeiten, die es heute gibt ist es aber sicher auch möglich, diesen Film auch ohne Wissen der „Akteure“ zu produzieren. Persönlich würde ich das dann nicht mehr lustig finden! Scheiß Spassgesellschaft um jeden Preis. Lachen nur noch, wenn es Anderen dreckig geht. Wir sollten uns bewußt werden, dass Spaß nur durch unsere persönliche Aktivität, aber nicht auf Kosten Anderer passieren kann. Passen wir aufeinander auf und bremsen „Spassmacher“ auf unsere Kosten. Bitte

Antworten

2 Marit Februar 17, 2013 um 13:06

Haha! Na ’s gab ja immerhin das Nivea-Köfferchen zur Entschädigung und die ‚Gestressten‘ fanden’s im Nachhinein auch lustig (lt. dem Making-Of wussten sie echt nix davon…).
Aber ja, unheimlich sind die Möglichkeiten schon.

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: