Sign him up!

by Torsten on 22. Mai 2013 · 0 comments

in Fundsachen, Kraut und Rüben

Der Sohn von Chelsea Keeper Ross Turnbull muss aufpassen, dass ihm der extrem frühe Hype um seine Person nicht zu Kopf steigt. Aber wer ein Solo über den halben Platz so humorlos und gleichermaßen abgewichst abschließt und dann noch im Trikot der Blues steckt, dem liegen nunmal die Fans zu Füßen. Entsprechend frenetisch die Gesänge: Sign him up. Über das vermeintliche Handspiel kann man diskutieren. Muss man aber nicht. (via)



{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: