web analytics

Charts zur Lage der Nation

by Torsten on 26. Oktober 2013 · 3 comments

in Kraut und Rüben, Politik

Wer wissen will, wie die Leute in diesem, unserem Lande so ticken und wie es um die Lage der Nation bestellt ist, der muß einfach nur einen kurzen Blick auf die Amazon-Verkaufscharts werfen. Ein schönes Bild: Für die, die glauben, ein Leben lang immer zu kurz gekom­men zu sein, gibt es CDU-kompatible Ex-Punks oder heimat­be­sof­fene Tiroler Schluch­ten­schei­ßer. Für den Rest gibt es Helene Fischer. Paßt.


{ 3 comments… read them below or add one }

1 Guntah November 15, 2013 um 13:40 Uhr

Stimmt. Es gibt auf dem Deutsch­land Funk Kultur am Montag immer einen Überblick über die Alben Charts, der ist sehr gut. Anschei­nend findet der sich aber nicht unter den PODcast Beträ­gen. Schade. http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/radiofeuilleton/

Oder doch! http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2013/11/10/drk_20131110_0944_f23c1b79.mp3

Traurig in einem Land zu leben, wo soviel Schla­ger sich in den TopTen breit macht. Musik für Menschen ohne Musik­ge­schmack.

Antworten

2 Kollege Lehmann November 22, 2013 um 15:46 Uhr

Ein Zitat: Nach Drohun­gen und Pöbeleien hat der örtli­che Media Markt einen Kurzauf­tritt der Südti­ro­ler Rockgruppe Frei.Wild abgesagt. „Wir haben uns da leider ­­linken Krawall­ma­chern beugen müssen, die im Inter­net Stimmung gegen uns gemacht haben und mit einer Demo drohten“, sagte ein Mitar­bei­ter. Auch die Grünen übten Druck aus.
Deswe­gen liebe ich Freiwild (die Musik ist sicher grausam).

Antworten

3 Torsten November 22, 2013 um 16:27 Uhr

Schade, daß Du so eine Arsch­geige gewor­den bist, Kollege Lehmann. 🙂

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: