web analytics

Die Art – Success

by Torsten on 16. Dezember 2014 · 0 comments

in Musik

Die neue Scheibe der Die Art hab ich mir nur auf Verdacht und alter Verbun­den­heit* gekauft. Irgendwo war die Rede davon, die Band würde an Funeral Enter­tain­ment anknüp­fen. Da es sich dabei um mein Lieblings­al­bum der späten Die Art handelt, war ich neugie­rig gewor­den. Skeptisch blieb ich trotz­dem, ging mir doch die Zweit- und Dritt­ver­wen­dung der eigenen Songs durch die Band schon länger auf die Ketten. Die x-te Veröf­fent­li­chung von alten Hits und das Neuein­spie­len aka Selbst­co­vern fand ich auch sehr überflüs­sig. Success liegt nun auf dem Platten­tel­ler und dreht sich seit Tagen eifrig. Die Platte hat mich sehr positiv überrascht. Es ist ein tolles Album gewor­den, sogar eines der wenigen, wo die B-Seite die A-Seite um Längen schlägt. Es sind einige kleine Perlen mit an Bord, so zum Beispiel der Love Shiner. Wer sich beeilt, bekommt beim Major Label noch eine der auf 99 Exemplare limitier­ten und handnum­me­rier­ten Platten ab…

*Kassette Dry am 9. Februar 1990 von der Band nach dem Konzert in der Magde­bur­ger Hypar­schale gekauft. 35 Mark der DDR. 😉



{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: