Plattenläden in Prag

by Torsten on 5. Juni 2015 · 2 comments

in Kraut und Rüben, Musik

Nach gefühlten 300 Jahren wieder ein Lebenszeichen auf diesem Blog. Zum 40. Geburtstag meines werten Herrn Bruders habe ich ihm (und mir) eine Reise nach Prag geschenkt. Cläuschen Weselsky ließ sich nicht lumpen und uns nicht hängen, und brach den Streit seiner Lokführergewerkschaft gerade noch rechtzeitig zu unserer Reise ab.
Prag ist eine wunderschöne Stadt; wenngleich auch komplett von Touristen überlaufen. Insbesondere Tokio und Nagasaki scheinen für den Zeitpunkt unserer Reise komplett evakuiert wurden zu sein; waren doch sämtliche Einwohner dieser Städte anscheinend gerade in Prag unterwegs… Wir haben viel besichtigt und die tolle Stadt genossen. Besonders interessant fand ich persönlich die Deutsche Botschaft, allein aus historischen Gründen (’89 und so…). Gleich in der Nähe der Botschaft gibt’s ein wunderbares CD- und LP-Antiquariat, mit dem ich diesen kleinen Überblick über einige Plattenläden in Prag beginnen möchte:

Praha!


Music Antiquariat CD-LP
Tržiště 519/22
http://www.musicantiquariat.cz/

Versteckt am Ende einer Sackgasse gelegen, direkt gegenüber der amerikanischen Botschaft in Prag. Lohnenswerte Auswahl quer durch alle Genres (nur Punk/Indie fehlen), sehr gute Preise, gepflegtes Sortiment, keine Neuware, sehr freundliche (deutschsprachige!) Bedienung, Kartenzahlung möglich. Außerdem umfangreiches Angebot an Klassik-LPs.


Knihkupectví a antikvariát Aurora
Spálená 110/53
http://www.knihkupectvipraha1.cz/
http://www.spalena53.cz/

Zwei Web-Adressen, ein Laden. Antiquariat und Plattenladen Aurora. Tolle Auswahl an Second Hand-Platten im 1. OG. Faire Preise. Im Erdgeschoß neues Vinyl (fast nur von “Music On Vinyl”). Außerdem ein riesiges antiquarisches Programm an Büchern, von Hitlers “Mein Kampf” im Schaufenster mal abgesehen… Beim neuen Vinyl ist übrigens in allen Läden kaum ein preislicher Unterschied zu Deutschland auszumachen.

Rekomando
Trojanova 9

Hervorragend sortiert Platten- und Bücherladen. Sehr große Auswahl im Bereich Punk/Hardcore. Gut sortierte Second Hand-Abteilung. Sehr nettes Klima. Preislich im Rahmen.

Phono.cz
Opatovická 156/24
http://www.phono.cz/

Klein und muffig. Second Hand-Angebot eher dürftig. Auswahl an gebrauchten Plattenspielern und entsprechendem Zubehör. Die wenigen für mich interessanten Platten waren durchweg in einem eher bedenkenswerten Zustand.

Soviel zu den Läden, die wir besucht haben. Darüber hinaus bietet Prag noch jede Menge Antiquariate, in denen sich sicher auch der ein oder andere Schatz heben läßt. Außerdem gibt’s die üblichen Elektronikmärkte in denen sich mit Neuware eingedeckt werden kann. Wie oben schon erwähnt, sind die Platten dort allerdings genauso überteuert wie in Deutschland. Noch ein Grund mehr, Second Hand zu kaufen, und so vielleicht die ein oder andere Entdeckung zu machen. Einen Überblick über die von mir gekauften Platten zeigt das obige Bild.

{ 2 comments… read them below or add one }

1 Alex Juni 7, 2015 um 11:29

Hast du die Platten auf dem Bild gekauft, weil du sie kanntest, oder weil du dachtest, sie wären den Kauf wert?

Antworten

2 Torsten Juni 7, 2015 um 15:35

Ausschließlich letzteres. War auch alles sehr günstig… Fleetwood Mac, Roberta Flack und The Who sind der Knaller, kannte ich alles nur dem Namen nach. Die Rainbirds fehlte mir noch, sonst hab ich fast alles von denen. Die Platte von Steam hab ich mir nur wegen des herrlich-hässlichen Covers gekauft. Und Ricky Shane, weil Funny van Dannen ihn mal erwähnte. Joana macht typische 80er-Jahre BRD-DKP-Liedkunst. Davon war das halbe Rekomando voll, aber der Rest war mir zu teuer. Kris Kristofferson ist ein ziemlicher Reinfall, kostete aber nur 50 Kronen. Für alle Platten hab ich ca. 50 EUR bezahlt.

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: