web analytics

Frische Hühnereier

by Torsten on 16. Juni 2015 · 3 comments

in Fundsachen, Kraut und Rüben

Eipopeia


Ich sollte den NP-Markt in Erxle­ben viel öfter besuchen, alleine schon wegen den wunder­ba­ren Fundstü­cken an der örtli­chen Pinnwand. Nur echt von freilau­fende Hühner! Bei Eiern fällt mir ein, daß ich in Prag neulich verges­sen habe, das Konzert­pla­kat der Rangers zu fotogra­fie­ren. Eier 4,60, anyone?!

{ 3 comments… read them below or add one }

1 m Juni 16, 2015 um 22:04 Uhr

treffen wir uns irgend­wann in den nächs­ten paar jahren vor dieser filiale zum umtrunk und ohrekreis­kind­heits­er­in­ne­r­un­ge­n­aus­tausch?
bei meinem erzeu­ger in eichen­bar­le­ben müsste noch mein kasset­ten­re­kor­der sein, das schimmelbrot-live-tape ebenfalls, und du hast ja bestimmt auch noch deinen begrü­ßungs­geld­ein­kauf („viva hate“ auf kassette) auf tasch.

Antworten

2 Torsten Juni 17, 2015 um 19:15 Uhr

Hervor­ra­gende Idee. Kann statt „Viva Hate“ aber auch was lokales beitra­gen … Ernäh­rungs­feh­ler oder so… 😉

Antworten

3 Schatten Juni 30, 2015 um 08:14 Uhr

viva Hate war Dein begrü­ßungs­geld? … meins war In God We Trust, Inc. 😀

Liebe Grüße aus Bremen

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: