type='text/css'> type='text/css'>

Der singende klingende Adventskalender (8)

by Torsten on 7. Dezember 2015 · 0 comments

in Kraut und Rüben, Musik

Reputation soll heute das Stichwort sein. Es gibt zahlreiche Künstler und Alben die in vermeintlich seriösen Indie-Kreisen einen eher zweifelhaften Ruf genießen. My Chemical Romance sind so eine Band und Welcome To The Black Parade ist so ein Album. Etwas zu viel Pomp, etwas zuviel Pathos, etwas zuviel Oper, etwas zuviel Tamtam. Und in Kreisen, die sich mit „Musik für Erwachsene“ befassen wohl auch zuviel Teenie-Theater. Kurzum: Nicht jedermanns Sache.

Das Schöne am Älterwerden ist, das mir solche Kategorisierungen nun seit Jahren schon weit am Allerwertesten vorbeigehen. So, wie ich nie fester Teil einer bestimmten Szene oder Subkultur war, weil ich mit Uniformiertheit (sei es die innere oder die äußere) nie etwas anfangen konnte; so sehr interessieren mich die Befindlichkeiten und Geschmacksgrenzen der Indie-Polizei – nämlich gar nicht. Und deshalb gibt es heute I Don’t Love You von eingangs erwähntem Album. Mit viel Pomp, viel Pathos, viel Oper und reichlich Tamtam. Ich liebe diesen Song!!!


{ 0 comments… add one now }

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: