Das „schreckliche Midi-Format“

by Torsten on 8. November 2016 · 1 comment

in Fundsachen, Musik

Ein Amazon-Kunde moniert, das die Künstlerin auf 10″ statt normaler LP-Größe (12″) veröffentlicht. Mit solchen ahnungslosen Neueinsteigern müssen wir uns in Zukunft wohl desöfteren herumärgern. Hoffentlich ist der Vinyl-Hype bald wieder vorbei…

bildschirmfoto-2016-11-08-um-10-46-33

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Marcus November 14, 2016 um 11:03

Wer war den der „böse Künstler“?

Aber sind wir ehrlich…..wir erwarten in Kant’scher Manier einfach zu viel von der Menschheit.
Ich bspw darf nachts um 3 dem besorgten Bürger erklären das er an seinem Schnupfen nicht sterben muss….
Ein Stück weit fühle ich mich schuldig! Schuldig das Überleben einer in weiten Teilen nicht überlebensfähigen Gesellschaft weiter zu ermöglichen….

Antworten

Kommentar verfassen

Previous post:

Next post: