web analytics

Schrei!!!

by Torsten on 25. März 2008 · 0 comments

in Kraut und Rüben

… wenn Du kannst!

{ 0 comments }

www.gnomorella.carascumi.de -> Gnomo­rella stellt in ihrem Blog überaus unter­halt­same Vermu­tun­gen an, was passie­ren würde, wenn sie und Gisbert zu Knyphau­sen ein gemein­sa­mes Kind hätten.

{ 0 comments }

www.kolumnistenschwein.de -> Dieser ebenso exzel­lente wie wahre Text zum Thema Pagan-/Viking-/NS-Black Metal sei aller­wärms­tens empfoh­len.

{ 0 comments }

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, beleben­den Blick,
Im Tale grünet Hoffnungs­glück;
Der alte Winter, in seiner Schwä­che,
Zog sich in rauhe Berge zurück.

Johann Wolfgang von Goethe, Faust I

Die Behörde war im Lieblings­park spazie­ren und hat hinter­her gleich das NextGen Gallery-Plugin auspro­biert und für exzel­lent befun­den. Eine ausführ­li­che deutsche Anlei­tung zum Plugin gibt es auf Curly­robs Seiten.

Viel Spaß mit den Bildern!

{ 3 comments }

Alpentrio Tirol

by Torsten on 23. März 2008 · 2 comments

in Fundsachen

alpentrio.jpg

 

Quizfrage:
Was stimmt an diesem Bild nicht?

 

Richtig, die Herrschaf­ten vom Alpentrio Tirol können nicht zählen.
Oder nur bis 3. 😀


{ 2 comments }

Justa­ment stieß ich durch Zufall auf einen obsku­ren Verein namens Deutsche Verei­ni­gung für eine Christ­li­che Kultur (DVCK) e.V. der unter anderem gegen die Jugend­zeit­schrift „BRAVO“ mobil macht. Auf der Website des Vereins kann man eine entspre­chende Petition unter­zeich­nen. Ich zitiere mal aus der Begrün­dung des Vereins die Unmoral der BRAVO betref­fend:

In jeder Ausgabe gibt es Berichte über Themen wie „Kamasu­tra“, „Eroti­sche Ausstrah­lung“, „Oralsex“ usw. usf., natür­lich mit den dazuge­hö­ri­gen Erotik- und Nackt­fo­tos, abgese­hen von sexuel­len Perver­sio­nen, wie beispiels­weise Fesseln und Sadoma­so­chis­mus.

Bizar­res wird als „cool“ und „toll“ darge­stellt, wie beispiels­weise die „Rock-Party“ der Punk-Gruppe „Tokio Hotel“, die zu einer Zerstö­rungs­or­gie wurde. Die Liste solcher Beispiele könnte man belie­big erwei­tern.

Die „Punks“ von Tokio Hotel veran­stal­ten also wüste Rock-Parties inkl. Zerstö­rungs­or­gien, bei denen sie ihre Zahnbürs­ten zerbre­chen und ihre Pyjamas zerrei­ßen! Aufstand, Revolte, Rebel­lion!  Eroti­sche Ausstrah­lung ist des Teufels! Das Kamasu­tra bleibt besser ein Buch mit sieben Siegeln! Weiche Satan, weiche! 😀

Nach einem Blick in den Tätig­keits­be­richt 2006 des Vereins wird mir ohnehin speiübel: Vieler­lei Aktio­nen gegen Abtrei­bun­gen und gleich­ge­schlecht­li­che Ehen. Funda­men­ta­lis­mus fand ich immer schon zum Kotzen, den religiö­sen ganz beson­ders.

{ 0 comments }