6'10

Vor zwei Wochen bin ich gleich zweimal bemus­tert worden, wenn ich mich recht erinnere, kam das in den nunmehr 318 Jahren Börde­be­hörde überhaupt noch gar nicht vor. Fürs erste besten Dank an Flix Records, die mich mit einer Kopie von 6’10 Debut­al­bum „The Humble Begin­nings Of A Rovin‘ Soul“ ausstat­te­ten. Hier meine Kurzkritik:

6’10 ist die neue Bluegrass-/Folkband von Tobin Bawin­kel, Front­man der Punkband Flatfood 56. Im Vergleich zu seiner punki­gen Haupt­band sind die Songs von 6’10 eher melancholisch-melodische Ausflüge in Singer-Songwriter-Gefilde. Frank Turner fällt mir als erstes ein, aller­dings deutlich folki­ger als selbi­ger. Eine beschwingte Mischung aus Folk, Rock und Country. Chuck Ragan könnte ich auch noch nennen, aller­dings geht es deutlich beschwing­ter zur Sache. Die Songs wurden in Bawin­kels Schlaf­zim­mer aufge­nom­men, was man dem Album aber gottsei­dank nicht anhört. Ganz im Gegen­teil: Die Produk­tion ist auf hohem Niveau und die Platte klingt wirklich frisch und gut. Erschei­nen wird das Album am 9. Januar ganz in DIY-Manier. 

Wertung: 710 Bördekartoffeln

6’10 auf Bandcamp, Facebook, Youtube.

{ 0 comments }


Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 6446702 bytes) in /www/htdocs/w00a43bc/wp-includes/functions.php on line 435