web analytics

Deutsche Sprache - schöne Sprache

Gestern in Danndorf. Walter Hujer ist tot, wie eine kurze Google-Recherche ergab. Das macht seine Worte aller­dings nicht weniger bedeu­tungs­voll.

{ 0 comments }

Wir verlas­sen das Sorti­ment und betre­ten neue Sphären, die nie zuvor ein Mensch betre­ten hat.

{ 0 comments }

Weihnachts­bra­ten­preiss­kat

Hallo meine liebe Landpom­mer­an­zen und Landpom­mer­anz­in­nen!

Mein Name ist Gunnar Roß und ich bin zurück! „BACK WITH A BANG!“, wie der Angel­sachse sagt. Sie werden sich vielleicht wundern, wo ich all die Jahre steckte. Ich werde es Ihnen verra­ten: Ich war ausge­wan­dert und betrieb eine kleine Alpaka­farm in der perua­ni­schen Selva. Meine Träume haben sich zerschla­gen (Frau weg, Alpakas weg, Privat­in­sol­venz) und so bin ich zurück in Deutsch­land und muß jeden Cent dreimal umdre­hen. Da mir der Herr Amtsvor­ste­her für jeden Beitrag 20 Cent zahlt, habe ich mich entschlos­sen, gelegent­lich etwas für diese kapri­ziöse Kolum­nen­kanz­lei namens Börde­be­hörde zu schrei­ben.

Gestern nun hab ich alle Super­märkte des Landkrei­ses abgeklap­pert um nach lusti­gen Fundstü­cken Ausschau zu halten. Dabei bin ich auf die schöne Wortschöp­fung Weihnachts­bra­ten­preiss­kat gesto­ßen, die unbedingt in die Liste der Bedroh­ten Worte aufge­nom­men werden sollte. Ganz fabel­haft! Fabulös fabel­haft! Ein Kleinod! Wenn man der veran­stal­ten­den Gaststätte Richter weiter folgt, landet man irgend­wann beim PDF-Download der Speise­karte. Das ist der Grund, warum ich mittler­weile weiß, dass die Wirts­leute Richter „Doppelte Kraft­brühe wie sie Oma Hanna kochte, mit Eigelb“ oder auch „Bregen­wurst auf Grünkohl“ für den hungri­gen Wanders­mann bereit­hal­ten.

Guten Appetit und bis bald mal wieder! Vielleicht sehen wir uns beim Weihnachts­bra­ten­preiss­kat, meine lieben Zebra­fin­ken?!

Ihr


{ 0 comments }

Wer nicht mehr weiter weiß, fragt den Bündchen-Mann. Der hat auf alles eine Antwort. Lang lebe der Bündchen-Mann; der einzige Mann, der Bündchen kann. Ich bin nicht im Bilde, ich bin im Bündchen. Manche gehen das Bündchen der Ehe ein. Wer sich mal verletzt, muß sich verbünd­chen lassen. 1945 feier­ten die Amis und die Russen an der Elbe bei Torgau großes Verbünd­chen. Ach, ich könnte stunden­lang weiter­ma­chen… muß jetzt aber zum Bündchen-Mann, neue Schlab­ber­ho­sen kaufen.

Vielen Dank an S aus Bruns­büt­tel am Bündchen für die freund­li­che Einsen­dung.

{ 0 comments }

Bitten! Wo käme wir hin wenn jeder machen würde! Nimm Finger weg von Knopf­fa­brik un nich aus der Büchse hole. Ich helfe gerne Du mußt frage. Wenn Knopf in Buchse gefalle ist alle zu spät wie wenn Kind in Brunnen. Deutsche Land ist schöner Land aber Sprache schwer. DANKE!

Vielen Dank an S aus W am Zeitnäh­käst­chen für die freund­li­che Einsen­dung.

{ 0 comments }



{ 0 comments }