Low In High School

Auf kein Album bin ich so gespa-ha-ha-ha-nnt wie auf Morris­seys neues Werk Low In High School. Ich hatte erst kürzlich darüber berich­tet. Seit heute nun kann man das Album in diver­sen kunter­bun­ten Forma­ten vorbe­stel­len. So gibt es unter­schied­li­che Vinyl­far­ben mit Covern in unter­schied­li­chen Sprachen: Englisch, Franzö­sisch, Spanisch, Japanisch. Außer­dem eine 7″-Box mit dem Album auf 6 Singles. Ich werde wohl entge­gen meinen Gewohn­hei­ten auf das reguläre Album warten.

Die erste Single Spent The Day In Bed kann hier angehört werden. Ich bin mir noch nicht ganz schlüs­sig, was ich davon halten soll. Es bedarf einer genaue­ren Analyse, selbige werde ich heute abend vollziehen. 😉

{ 0 comments }

Morrissey – Low In High School

by Torsten on 12. September 2017 · 0 comments

in Musik

Das neue Morris­sey-Album „Low In High School“ erscheint am 17. Novem­ber. Ich bin jetzt schon sehr gespannt darauf. Vor allem gespannt, ob der gute Mann endlich mal wieder Schlag­zei­len mit guter Musik machen kann, anstatt am laufen­den Band mit verque­ren Kommen­ta­ren zur Welten­lage oder Beinahe-Schusswechseln in Rom Kontro­ver­sen zu produzieren.

Das neue Album ist erst im Stadium der Ankün­di­gung, da steht schon die nächste Kontro­verse ins Haus:

Angeb­lich also weigert sich HMV das Album ins Sorti­ment aufzu­neh­men, da das Cover „offen­sive“ sei. Keinen Tag später kam auch prompt das Dementi von HMV:

Also leider wieder Mal viel heiße Luft um nix. Außer­dem entsteht der Eindruck, dass Morris­sey oder sein Manage­ment gerne mal mit „Fake News“ arbei­ten … auch schlechte Promo­tion ist Promo­tion. Wie eingangs erwähnt hoffe ich auf ein gutes Album und weniger (gefakte!) Skandale.

{ 0 comments }