web analytics

Träume in Technicolor

Knusp­rig!

Knusp­rig. Ein tolles Wort! Knusp­rig als Aggre­gat­zu­stand. Eine tolle Sache! Knusp­rig glänzt der Fisch im Tupf, morgen gibt es Gugel­hupf! Beim China­im­biss­mann meines Vertrau­ens, der neben­bei bemerkt Unmen­gen an Glutamat einsetzt, ist jedes einzelne verdammte Fisch­ge­richt knusp­rig. Ein Dummer­chen, wer da nicht zulangt…


{ 0 comments }

Amigos für immer!

by Torsten on 28. November 2017 · 0 comments

in Kraut und Rüben

Danke an … Du weißt schon wen. ? Im Amigo-Fanshop sind übrigens aktuell die origi­nal Hemden der beiden Dampf­plau­der­poe­ten und kusche­lige Tages­de­cken zu erste­hen. Weihnach­ten naht!

{ 0 comments }

Wer nicht mehr weiter weiß, fragt den Bündchen-Mann. Der hat auf alles eine Antwort. Lang lebe der Bündchen-Mann; der einzige Mann, der Bündchen kann. Ich bin nicht im Bilde, ich bin im Bündchen. Manche gehen das Bündchen der Ehe ein. Wer sich mal verletzt, muß sich verbünd­chen lassen. 1945 feier­ten die Amis und die Russen an der Elbe bei Torgau großes Verbünd­chen. Ach, ich könnte stunden­lang weiter­ma­chen… muß jetzt aber zum Bündchen-Mann, neue Schlab­ber­ho­sen kaufen.

Vielen Dank an S aus Bruns­büt­tel am Bündchen für die freund­li­che Einsen­dung.

{ 0 comments }

Bitten! Wo käme wir hin wenn jeder machen würde! Nimm Finger weg von Knopf­fa­brik un nich aus der Büchse hole. Ich helfe gerne Du mußt frage. Wenn Knopf in Buchse gefalle ist alle zu spät wie wenn Kind in Brunnen. Deutsche Land ist schöner Land aber Sprache schwer. DANKE!

Vielen Dank an S aus W am Zeitnäh­käst­chen für die freund­li­che Einsen­dung.

{ 0 comments }

Unbedingt vergrö­ßern!!!

Ich freue mich ja immer, wenn ich mal origi­nelle oder anders­ar­tige Heckschei­ben­auf­kle­ber sehe. Böhse Onkelz, Rammstein oder Todes­strafe für Rinder­händ­ler sind ja in unserer lebens­wer­ten Gegend ebenso oft wie ungern gesehen. Hier mal ein positi­ves Beispiel vom Fahrzeug der Leite­rin des offizi­el­len Semino Rossi-Fanclubs „Semino Rossi Ultras Börde“. Oder so ähnlich, ich habe mir da wieder ein bißchen was zusam­men­fan­ta­siert. Auf jeden Fall geht hier mein Daumen nach oben; soviel Mumm in den Knochen, respek­tive Eier in der Hose, mit einem Semino Rossi-Aufkle­ber auf dem Auto durch die Gegend zu fahren, muß erstmal aufge­bracht werden. Neben­bei bemerkt überlege ich nach wie vor, ob der Herr Pastewka nicht der bessere Herr Rossi ist…

{ 0 comments }

Cover­bands sind die Zukunft! Heute: Völker­ball – A Tribute To Rammstein. Sehen aus wie die Kirmes­va­ri­ante der Kirmes­band Rammstein. Dafür kosten die Tickets vermut­lich auch nur einen Bruch­teil. Ich frag mich ja immer, wer sich sowas anschaut, und ob man dabei nicht die ganze Zeit mit dem Origi­nal vergleicht. Das muß ein bißchen so sein, als ob man bei einem gebrauch­ten Golf das Dach abflext, und dann so tut, als würde man ein Porsche Cabrio­let fahren. Brumm, Brumm, ich und mein 911er. Wenn man es sich lange genug einre­det, funktio­niert es vielleicht. Und irgend­wann mit statt­li­chen Alter von 92 12 Jahren kann man seinen Ururen­keln erzäh­len, man hätte Rammstein live gesehen. Und glaubt es selbst.

{ 0 comments }