web analytics

Zum Teufel mit Zumwinkel

von Torsten am 21. Februar 2008 · 0 Kommentare

in Politik

Rund fünf Millio­nen Euro hat der Bundes­nach­rich­ten­dienst nach SPIEGEL‐Informationen für Daten über Steuer­sün­der in Liech­ten­stein gezahlt. Bundes­fi­nanz­mi­nis­ter Stein­brück war persön­lich in die Trans­ak­tion einge­weiht. Ich rufe: Bravo BND, fein gemacht.

Ich meine, daß die 5 Millio­nen Euro über Steuer­rück­for­de­run­gen, Bußgel­der und Geldstra­fen wieder reinge­holt werden sollten. Dem BND jetzt vorzu­wer­fen, er habe unwirt­schaft­lich gehan­delt, ist Blödsinn. Aller­dings nur, wenn man jetzt unsere lieben Steuer­ver­mei­der tatsäch­lich verfolgt und zur Rechen­schaft zieht. Und genau danach sieht’s ja gerade aus.

Allein Klaus Zumwin­kel soll über eine Million Euro hinter­zo­gen haben, mehr als tausend Namen von verdäch­ti­gen Leistungs­trä­gern der bundes­deut­schen Gesell­schaft liegen der Staats­an­walt­schaft vor. Laut SPIEGEL soll von diesen Mitglie­dern der deutschen Elite nach konser­va­ti­ven Schät­zun­gen insge­samt mindes­tens 300 Millio­nen Euro am deutschen Fiskus vorbei­ge­schleust worden sein, nach anderen Angaben bis zu vier Milli­ar­den Euro.

Die Linke moniert, die Angele­gen­heit läge nicht in der Zustän­dig­keit des BND. Hallo? Jemand zuhause??? Habt ihr eure Liebe zum Kapital entdeckt? Aufgabe des BND ist unter anderem die Aufklä­rung und Bekämp­fung organi­sier­ter Krimi­na­li­tät. Organi­sierte Krimi­na­li­tät ist die „von Gewinn‐ oder Macht­stre­ben bestimmte planmä­ßige Begehung von Straf­ta­ten, die einzeln oder in ihrer Gesamt­heit von erheb­li­cher Bedeu­tung sind, wenn mehr als zwei Betei­ligte auf längere oder unbestimmte Dauer arbeits­tei­lig zusam­men­wir­ken.“

Tatbe­stand erfüllt.

Das Vermö­gen der Verbre­cher resozia­li­sie­ren und ab in den Knast mit denen.
Und wehe ich höre nochmal ein Wort über die „HartzIV‐Betrüger“…

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend!

Ich stimme zu.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: